• aenderungen  c tom mesic
    aenderungen c tom mesic
  • christoph lollo c pertramer poeschl k
    christoph lollo c pertramer poeschl k
  • joep beving c rahi rezvani k
    joep beving c rahi rezvani k
  • thomas baum c reinhard winkler k
    thomas baum c reinhard winkler k
  • scott matthew c michael mann k
    scott matthew c michael mann k
Linzer Kultur-Abo

Linzer Kulturabo 2021 / 2022

Das neue, gemeinsame "OÖN Kulturabo"-Angebot der Linzer Kulturhäuser Brucknerhaus, Landestheater, Theater Phoenix und Posthof ist da! Dreizehn spannende, anregende und abwechslungsreiche Veranstaltungen warten im Paket für die nächste Saison 2021 / 2022 und sind in limitierter Auflage ab sofort erhältlich.



Brucknerhaus Linz

Krystian Zimerman
Sonntag, 17. Oktober 2021
18:00, Brucknerhaus Linz / Großer Saal

Der weltweit gefeierte polnische Pianist, der durch leidenschaftlichen Perfektionismus ebenso wie durch seine pianistische Meisterschaft und seine tief empfundene musikalische Poetik besticht, kehrt nach 23 Jahren endlich nach Linz und in das Brucknerhaus zurück.

John Malkovich: Just Call Me God
Donnerstag, 18. November 2021
19:30, Brucknerhaus Linz / Großer Saal

Im Multimediastück "Just call me God", geschrieben und inszeniert von Michael Sturminger, erkundet Hollywoodsuperstar John Malkovich die seelischen Abgründe eines Diktators, dessen Zeit abläuft. Martin Haselböck liefert dazu an der neuen Brucknerhaus-Orgel den klanggewaltigen Soundtrack.

Goebel & Bruckner Orchester Linz: Die Familie Mozart
Sonntag, 30. Jänner 2022
11:00, Brucknerhaus Linz / Großer Saal

Unter dem stilkundigen Dirigat von Reinhard Goebel, der nach mehr als 40 Jahren endlich wieder im Brucknerhaus zu Gast sein wird, bringen der junge, inzwischen international erfolgreiche Vorarlberger Pianist Aaron Pilsan und das Bruckner Orchester Linz das "Familienalbum" der Mozarts zum Klingen.


Landestheater Linz

Wie im Himmel
Sonntag, 28. November 2021
19.30 Uhr, Musiktheater / Großer Saal

Das Musicalensemble präsentiert in der Spielzeit 2021/2022 die Deutschsprachige Erstaufführung des Hit-Musicals "Wie im Himmel" (Regie: Matthias Davids). Schwedens wohl bekanntester Film wurde durch Drehbuchautor Kay Pollak selbst zu einem bewegenden Musical umgeschrieben und von Fredrik Kempe mit federleichter Musik versehen.

La Bohème
Dienstag, 1. März 2022
19.30 Uhr, Musiktheater / Großer Saal

Die Opernsaison wartet mit einem der beliebtesten und meistgespielten Werke auf: Giacomo Puccinis Meisterwerk "La Bohème". Die bitter-süße Liebesgeschichte des erfolglosen Dichters Rodolfo und der Näherin Mimì berührt nicht zuletzt deshalb so unmittelbar, weil Puccini und seine Librettisten auf jeglicher Distanz schaffenden ideologischen Überbau verzichten. Regie: Georg Schmiedleitner; Musikalische Leitung: Markus Poschner.

Geschichten aus dem Wienerwald
Samstag, 18. Juni 2022
19.30 Uhr, Schauspielhaus

Horváths Stück, geschrieben Ende der 20er Jahre in der Zeit der Wirtschaftskrise und katastrophaler Arbeitslosigkeit, ist ein Schlüsselwerk des modernen Dramas und der von Horváth selbst begründeten Tradition des modernen Volksstückes. Lakonisch demaskiert er das Klischee von der Wiener Gemütlichkeit und stellt unter Verwendung ihrer Stereotypen deren Verlogenheit zur Schau. Es inszeniert Nestroy-Preisträgerin Stephanie Mohr.


Posthof - Zeitkultur am Hafen

Sophie Hunger
Mittwoch, 15. Dezember 2021
20:00, Posthof / Großer Saal

Von Kunstlied und Folk über Indie-Rock, Chanson und Elektronik bis Post-Punk reicht die enorme Bandbreite der Sängerin und Pianistin aus der Schweiz. Ihr jüngstes, siebtes Album "Halluzinationen" zeigt eine der vielseitigsten Popmusikerinnen unserer Zeit in Höchstform.

Kibbutz Contemporary Dance Company: Asylum
Donnerstag, 31. März 2022
20:00, Posthof / Großer Saal

Rami Be’er, der vielleicht politisch aktivste Choreograph der Gegenwart, beschäftigt sich in seinem neuen Stück mit den allgegenwärtigen Themen Einwanderung, Fremdenhass und dem Schicksal Asylsuchender. Dabei entsteht ein Bilderbogen auf höchstem tänzerischen Niveau, der ebenso zu verblüffen wie zu berühren versteht. Österreich-Premiere.

Yllana: Greenpiss
Samstag, 7. Mai 2022
20:00, Posthof / Großer Saal

Im jüngsten Theaterwahnsinn über die Zukunft unseres Planeten schlüpfen die Madrider Großmeister des physischen Theaters vom Politiker bis zum Pinguin in unzählige Charaktere und retten die Menschheit mit bissigem Humor ohne Barriere, der garantiert niemanden kalt lässt. Österreich-Premiere.

Crash Test Dummies: God Shuffled His Feet - 25th Anniversary Tour
Freitag, 3. Juni 2022
20:00, Posthof / Großer Saal

Mmm Mmm Mmm Mmm: Seit 25 Jahren schwirrt dieser Refrain und die markante, tiefe Stimme von Brad Roberts unlöschbar im popmusikalischen Gedächtnis herum. 2022 kehrt die mehrfach Grammy-nominierte Band mit einer Jubiläumstour, ihren größten Hits und Songs aus allen Karrierejahren endlich zurück nach Europa.


Theater Phönix

"Taumel und Tumult" von Thomas Arzt
16. September, 28. September oder 2. Oktober 2021
19:30, Theater Phönix

Thomas Arzt ist mit "Taumel und Tumult" eine herrlich skurrile Posse gelungen. In bester Komödientradition eines Nestroy oder Goldoni entspinnt er seine Geschichte um Missverständnisse durch schicksalhaft fehlgeleitete Briefe und zeigt Menschen und ihre Existenz in pandemischen Zeiten - berührend und komisch zugleich. Uraufführung.

"Häuptling Abendwind" von Nestroy / Gebhartl
7. Jänner, 21. Jänner oder 5. Februar 2022
19:30, Theater Phönix

Der "Häuptling Abendwind" strotzt nur so vor Kritik an Nationalismus, Kolonialismus und Rassismus und scheut sich auch nicht vor irrwitzigen Sticheleien gegen politische Eitelkeiten, moralische Humorlosigkeit und philosophische Hirnlosigkeit. Das trashige Singspiel lebt von seinen prächtigen Figuren, seinen volksnahen Darstellern, die allesamt mit Haut und Haaren dem Wahnwitz verfallen sein müssen.

"This Is The End, My Friend" von Kurt Palm
23. März, 13. April oder 23. April 2022
19:30, Theater Phönix

Acht Personen, deren Wege sich an einem merkwürdigen Ort kreuzen. Nichts funktioniert mehr. Hat jemand den Unfall draußen gesehen? Oder den toten Hund? Irgendwann wird sich das Universum bis in alle Ewigkeit monoton ausdehnen, dann werden selbst Schwarze Löcher und Braune Zwerge verbrennen. Und die Zeit wird aufhören zu existieren. Halt, stopp. Da kommt jemand und verschwindet gleich wieder. War es ein Geist? Was passiert hier eigentlich? Einer trägt eine Affenmaske und sagt: Ich fühle mich so komisch heute. Ein anderer, der sich ein Taschentuch an die blutende Nase hält, antwortet: Bei mir musst du aufpassen, ich bin nämlich lebendiges Kupfer. Und der, der den Boden zusammenkehrt, murmelt in sich hinein: Nobody kehrs for me. Is this the end, my friend?


13 x Kultur zum Sonderpreis von € 429,-

Bestellungen ab sofort im Linzer Posthof:
Telefon 0732 / 78 18 00, kassa(at)posthof(dot)at. Öffnungszeiten Posthof-Kassa, Posthofstraße 43, 4020 Linz im Sommer Mi 10-13 Uhr und Do 12-18 Uhr, www.nachrichten.at/kulturabo

Sonntag, 26. September 2021

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Konzertdoku über zwei denkwürdige Oasis-Liveshows am 23.9. im Linzer City-Kino
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen
Tickets behalten Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden

Specials