• folkshilfe c ingo pertramer k
    folkshilfe c ingo pertramer k
  • blonder engel c marco prenninger k
    blonder engel c marco prenninger k
  • bloezinger c otto reiter k
    bloezinger c otto reiter k
Programm
Heimspiel 2018 | Posthof Konzert-Abo
Fr. 26.01.2018 // 20:00 | Pop

The Tribute plays Gabriel - Genesis - Collins


// GS: € 19/21/25 // Tickets!


Mit "Best of Floyd" und "Bowie" haben sich die oberösterreichischen Profimusiker als begeisternde Tribute-Spezialisten erwiesen. Jetzt nimmt sich die Formation um Andie Gabauer, Diana Jirkuff und Richard Koch mit Genesis eine besonders knifflige Aufgabe vor. Gilt die britische Band doch als technisch äußerst versiert und besitzt mit Phil Collins und Peter Gabriel gleich zwei Masterminds, die in Sachen Innovationsfreude bei gleichzeitigem Pop-Appeal in der Musikgeschichte ihresgleichen suchen.

Von der Gründung der Band im Jahr 1967 bis 1975 sorgte Peter Gabriel mit außergewöhnlichen Kostümierungen und einer ebensolchen Bühnenpräsenz dafür, dass Genesis zu Göttern des gerade florierenden Progressive Rock emporstiegen. Nach seinem Abgang war Gabriel als Solo-Künstler nicht minder erfolgreich - man denke nur an Klassiker wie "Games Without Frontiers", "Biko" oder den Smash-Hit "Sledgehammer", mit dem er 1986 seine Ex-Kollegen vom ersten Platz der US-Charts verdrängte. Den hatten Genesis damals gerade mit "Invisible Touch" inne - einem der ungezählten kommerziellen Erfolge, den die Band mit Phil Collins an den Vocals vor allem in den 1980ern feierte. Collins' Solo-Karriere, die er mit "In The Air Tonight" begann und gerade mit einem brandneuen Album fortführt, machte ihn zu einem der größten Superstars des Pop-Business.

The Tribute interpretieren in ihrem neuen Programm sowohl Songs von Peter Gabriel und Phil Collins als auch Werke von Genesis. Für dieses aufwändige multimediale Projekt konnte auch das Ars Electronica Center als Kooperationspartner gewonnen werden - nicht zuletzt da Peter Gabriel vor genau 30 Jahren unter den Preisträgern des allerersten Prix Ars Electronica war. Der Abend verspricht also einige Überraschungen und lädt ein, in die Welt dieser ausgewöhnlichen Musiker einzutauchen.

Besetzung: Andie Gabauer, Richard Koch, Diana Jirkuff: vocals; Bruno B., Manfred Puchner: guitar; Christian Lettner: drums; Gerald Landschützer: keys; Christian Einheller: percussion; Harald Christian Enzenhofer: bass, multimedia

Sonntag, 31. Mai 2020

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen
Das persönliche Vorort-Service im Zeitkulturhaus am Linzer Hafen wieder geöffnet
Schräge Ausblicke auf seltsame Nachbarn, intime Einblicke in die Arbeit und exklusive Eindrücke vom jüngsten Solo-Stück der Linzer Schauspielerin jetzt online
Informationen zum laufenden Veranstaltungsbetrieb in den Häusern der LIVA

Specials