• olafur arnalds k
    olafur arnalds k
  • science busters k
    science busters k
  • ahoi pop k
    ahoi pop k
  • last minute k
    last minute k
Programm
Fr. 08.12.2017 // 20:00 | HipHop/Electro

Rakede

Mein schönster Tag in deinem Leben Tour


// GS: € 20/23/27 // Tickets!


Die Hamburger HipHop-Electro-Raumkapsel zündet wieder ihre Triebwerke. Seit 2013 begeistert Rakede als herausragende Live-Band auf diversen Festivals und ihren eigenen Tourneen. Selbst ein Unplugged-Setup mit Bierflaschenorgel und Helium-Luftballon genügte einmal der Truppe, um einen enormen viralen Hype zu erzeugen - man erinnere sich an Rakedes YouTube-Hit "Bitte Bitte (Tischkonzert)".

Angefangen hat alles 2006, als Rakede erstmals auf einer nächtlichen Zugfahrt von Berlin nach Köln als Projekt aus der Taufe gehoben wurde. Unlängst hat sich Rakede nun verändert, aus sechs wurden vier Mitglieder, man fokussiert sich nun auf die Hauptakteure des als Triebwerke figurierenden Kollektivs: TW1 aka Julian Schmit ist der songschreibende Sänger, TW2 aka Affe Maria der Mann für die ausufernde Klangästhetik, den Drive und Druck. TW 3 spielt Schlagzeug und TW 4 bedient den Bass.

Drei Jahre hat es gedauert, bis Rakede nun ihren zweiten Langstreckenbomber an den Start bringen. Jetzt, wo das Ding für den 24. November avisiert ist, kann man sagen: "Es geht mir gut! (Sehr, sehr gut. Sehr gut!)". Der erste Video-Vorbote "Mein schönster Tag in deinem Leben”, eine beißende Kapitalismus-Kritik, zeigt einmal mehr wie gnadenlos-gekonnt Rakede zwischen den Genres HipHop, Electro, Punk und Reggae surfen.

Diese Band schafft es ungemein lustvoll, electro-lastige Musik mit instrumentalem Live-Flair auf die Bühne zu bringen. Am Ende kann ihre Musik alles zugleich sein: tanzbar, melancholisch, brutal, vertraut und facettenreich - ein eigener Kosmos, der zum gemeinsamen Abheben mitreißt!

Aktuelle CD: "Es geht mir gut! (Sehr, sehr gut. Sehr gut!)" (2017), Downbeat

Mittwoch, 19. September 2018

NEWS

Die Besten aus dem Westen und dem Osten im Clinch um den Einzug ins Finale
Neun Pflichttermine zwischen Zuckerguss und Katharsis neu im Posthof-Programm
Förderpreis für Christoph Fritz, Sonderpreis geht an die EAV
Premiere für eines der größten Linzer Musikinstrumente ++ Tipp: Klassik-Rebellen im Linzer Brucknerhaus

Specials