• flexible abo k
    flexible abo k
  • musik abo k
    musik abo k
  • austrofred k
    austrofred k
  • armin thurnher k
    armin thurnher k
Programm
Jazz im Brucknerhaus
Mi. 29.04.2020 // 19:30 | Jazz

Julian Bliss Septet

A Tribute to Benny Goodman


// Brucknerhaus Linz, MS (num. Sitzpl.): Kat.1 € 45 / Kat.2 € 35 / JK € 7


Julian Bliss Septet (c) IMG Artists

Julian Bliss ist einer der besten Klarinettisten der Welt und mit Solokonzerten genauso erfolgreich wie als Kammermusiker, im Jazz oder als Leiter von Meisterkursen. Unermüdlich erweitert der junge Brite sein musikalisches Spektrum und gewinnt zunehmend neue Zuhörerkreise für sein Instrument.

Bliss begann bereits im Alter von vier Jahren Klarinette zu spielen. Er studierte in den USA an der University of Indiana und in Deutschland bei Sabine Meyer. Heute begeistert er selbst als Gastdozent junge Generationen von Klarinettenschülern und war maßgeblich an der Entwicklung der sogenannten Leblanc Bliss Klarinetten, bezahlbarer guter Instrumente für Fortgeschrittene, beteiligt.

Seine stilistische Vielfalt und die Qualität seiner Musik sind Ausdruck breitgefächerter künstlerischer Fähigkeiten. Rezitale und Kammermusikprojekte führten Julian Bliss zu den führenden Festivals und Konzertsälen der Welt, u. a. zum Menuhin Festival Gstaad, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, nach Verbier, in die Wigmore Hall London und das Lincoln Center New York. Als Solist spielt er u.a. Konzerte mit Sao Paolo Symphony, dem Royal Philharmonic Orchestra, Chamber Orchestra of Paris und London Philharmonic Orchestra.

Die Programme seiner eigenen, 2012 gegründeten Formation sind inspiriert vom King of Swing, Benny Goodman, sowie von kubanischer und brasilianischer Musik und sorgen für ausverkaufte Häuser in den USA, im Ronnie Scott's London und im Concertgebouw Amsterdam.

Besetzung: Julian Bliss: Klarinette, Martin Shaw: Trompete, Lewis Wright: Vibraphon, Neal Thornton: Klavier, Colin Oxley: Gitarre, Tim Thornton: Bass, Ed Richardson: Schlagzeug

Sonntag, 25. August 2019

NEWS

Große Bühne frei für das jüngste Austropop-Phänomen im Posthof!
"Mit der Lizenz zum Allesmachen" - Festivals im Posthof
"Nerdig, schrullig, gut": Die neue Posthof-Saison ab 4. September
Jede Meinung ist wichtig - Jetzt mitmachen und gewinnen!

Specials