• musik abo k
    musik abo k
  • theater abo
    theater abo
  • hader k
    hader k
  • buntspecht k
    buntspecht k
Programm
36. Linzer Kleinkunstfestival
Do. 21.11.2019 // 20:00 | Kabarett

Gregor Seberg

Wunderboi


// MS (num. Sitzpl.): € 17/20/23, Stehpl. € 10 // Tickets!


Unsere Welt ist wundervoll. Ich wundere mich voll, dass wir immer noch da sind. Ich wundere mich, dass der liebe Gott nicht schon längst die Geduld verloren hat und zu uns runterbrüllt: "Hallo, ich habe euch nach meinem Ebenbild geschaffen! Da meinte ich auch das Hirn!" Ich wundere mich auch, dass wir trotz aller Tablettchen, Zäpfchen und Kuren nicht schon längst alle abgekratzt sind. Ich wundere mich sehr, dass wir immer mehr Verantwortung aus der Hand geben und glauben, das sei gut: "Oh, es tut mir leid, dass Sie tot sind, aber ich bin nicht gefahren, das war das Auto selbst."

Wenig wundern kann ich mich über politische Machthaber. Die waren ja immer schon so. Die sind wie Pollen. Sie werden immer lästiger, aber man gewöhnt sich daran. Dass man allerdings freiwillig ein Pollen sein will, wundert mich wieder. Mich wundert, dass wir uns mit all unseren Allergien überhaupt noch vermehren, weil ich weiß meistens nicht mehr, ob mein Gegenüber noch Leidenschaft zeigt oder schon Asthma hat. Mich wundert, wie wir das schaffen: seit es uns Menschen gibt, geht es sich grad so recht und schlecht aus, dass wir nicht ausgelöscht werden oder uns selbst verräumen.

Wir finden jedoch ständig neue Methoden, um mit unserer Gattung Geisterbahn zu fahren. Ich wage zu behaupten: Nur die dümmste aller Lebensformen ist in der Lage, eine Atombombe zu bauen. Und am meisten wundert mich, dass wir trotz allem so liebenswert sind.

"Sebergs kabarettistische Unverfrorenheit, seine Situationskomik, seine Sprachmelodie weiten Hirn und Herz. Seberg lästert, was das Zeug hält." (Stuttgarter Nachrichten)

„Und so stellt er sich hinauf auf die Bretter, die die Welt der Kleinkunst bedeuten, und schreit seine Kritik lautstark hinaus... Es ist ein bisschen wie Kasperl für Große..., nur dass der Kasperl meistens lustig ist. Bei Seberg hingegen ist einem weniger zum Lachen. Dazu ist er zu bissig und ernst." (Wiener Zeitung)

"Ein kabarettistischer Wildwuchs" (Volksblatt)


Samstag, 14. Dezember 2019

NEWS

Latest Entries: maschek 16.1., Rea Garvey 2.4. ++ Völkerball 14.2.20 abgesagt ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Bereits gekaufte Tickets werden an den Vorverkaufsstellen zurückgenommen
Internationales Brucknerfest Linz 2020 ++ The Dire Straits Experience 2020 World Tour

Specials