• lido k
    lido k
  • frischluft k
    frischluft k
  • crosses c brian ziff k
    crosses c brian ziff k
  • mai cocopelli c sahlia k
    mai cocopelli c sahlia k
Programm
Ahoi! Pop 2023
Fr. 03.11.2023 // 20:00 | Indiepop

Garish: Hände hoch ich kann dich leiden - 25 Jahre Garish

Support: Leftovers / Zeck


// GS: € 22/25/28 // Tickets!


Timetable
20:00 Zeck
21:15 Leftovers
22:45 Garish


Garish | Fünfundzwanzig Jahre. Das ist eine lange Zeit, wenn man sie zusammen verbringt. Die Band Garish hat dieses "Silberne" jetzt vor der Brust und eine große gemeinsame und dazu viele kleine Geschichten in Herz, Hirn und unter der Haube. Zum Anlass erzählen sie diese nicht nur selbst, sondern lassen sie auch erzählen: Auf der soeben erschienenen Platte "Hände hoch, ich kann dich leiden" scharen sich Freunde und Weggefährten, aber auch Musiker:innen aus anderen künstlerischen Dimensionen um die Band. Sie rekalibrieren ein Potpourri an Garish-Songs - manche mit, manche ganz ohne die Original-Interpreten; manche schon gut abgehangene, aber auch ganz neue.

Dieses "Resozialisationsprojekt", wie es die Band selbst nennt, bringt erstaunliche Facetten einer Musikgruppe zutage, deren oft unbedankt wirkende Pionier-Rolle im österreichischen Indie-Pop letztlich unbestritten ist. Die sechs, sieben oder acht Amadeus-Nominierungen lassen einen eher den Status eines Martin Scorseses zurechnen, als zur Klageschrift zu gereichen: Die Unnachgiebigkeit und Langlebigkeit von Werk und Schaffen strahlen weit größer. Das Wesentliche war Thomas Jarmer, Julian Schneeberger, Kurt Grath und Markus Perner ohnehin immer etwas anderes: Die Freude an der Bühne - und die hat man sich dadurch nicht nehmen lassen, im Gegenteil: "Die Geschichten die ich hab, sind den Ärger schon wert", wie es so schön in "Dann fass ich mir ein Herz" heißt. Ein Konzert der burgenländischen Pop-Feingeister: Mehr denn je ein emotionales Hochamt -auch und erst Recht zum Jubiläum.

Aktuelles Album: "Hände hoch ich kann dich leiden" (2023), Ink Music

Leftovers | ...sind der Underground-Geheimtipp aus Wien. Die Live Auftritte der vier 20-jährigen erinnern an die Tage der legendären Punk Shows im CBGB's. Wild, roh, laut und voller Energie. Exakt das macht die Magie aus, die sich rund um die Leftovers gerade bildet. In den letzten zwei Jahren haben sie sich eine immer größer werdende Fanbase erspielt und mit ihrer authentischen Attitude auch in Deutschland und auf Social Media starke Aufmerksamkeit generiert.

Cyberpunk trifft da mal auf D'n'B, auf Rock-Elemente verschiedenster Sub-Genres, oder alles komplett andersrum, jedenfalls meist getoppt von großen Refrains. Von spontanen Night-Recordings im Kinderzimmer übers Laptop-Mikrofon oder klassische Studio-Sessions ist alles mit dabei. Serviert wird das mit deutschsprachigen Texten, die sowas von am Punkt sind, dass die Band das Potenzial hat, zu einem Sprachrohr einer jungen Generation zu werden, deren Stimme immer lauter wird! Wer Anna, Alex, Leon und Leonid einmal live erlebt hat, hegt diesbezüglich keine Zweifel. Ursprüngliche Energie des Punk trifft auf durchaus stylische Präsentation - und ist dabei sowas von "real"!

Aktuelles Album: "Krach" (2022), Manuskript

zeck | Zufall? Eher ein Fall von Glück, als zeck vor etwa sechs Jahren diese Gitarre geschenkt bekam und seinen tiefgreifenden Gedanken im wahrsten Sinne eine Stimme gab. Seine EP "Fatal Fragility" macht Verletzlichkeit zur Stärke und mäandert zwischen organischem Singer-Songwritertum und zeitgemäßen Indiepop-Sounds. Nachdem die EP-Release-Shows fast vollständig ausverkauft sind, geht es für zeck mit Band im Oktober und November durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Als zeck 2018 die Single "More" veröffentlichte, rechnete er nicht mit Millionen Streams, die darauffolgten. Der damals 21-Jährige schrieb mit einem Freund ganz ungezwungen diese zarte und unaufdringliche Musik, baute sich kurzerhand ein kleines Studio in einer Garage und veröffentlichte 2020 seine erste EP "sorry, i've been asleep". Glück für seine Fans und für die zahlreichen Besucher:innen der ausverkauften Shows in München, Hamburg und Berlin im Frühjahr 2023. Mit der neuen EP schließt er an seine gefühlvollen Veröffentlichungen an. Hier reflektiert zeck über Selbstzweifel, Ängste aber auch Hoffnung und Sehnsüchte auf ganz eindringliche und dennoch leichtfüßige Weise.

https://www.zeckmusic.eu/

Aktuelles Album: "Fatal Fragility" (EP, 2022), Good Luck Kid

This concert is supported by Liveurope: the first pan-European initiative supporting concert venues in their efforts to promote emerging European artists. Liveurope ist co-funded by the Creative Europe programme of the European Union.

   


Dienstag, 21. Mai 2024

NEWS

Ersatztermin in Planung, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden
Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick

Specials