• flexible abo k
    flexible abo k
  • music abo k
    music abo k
Programm
Do. 17.05.2018 // 20:00 | Kabarett

Florian Scheuba

Folgen Sie mir auffällig!


// GS (num. Sitzpl.): € 18/21/24 (Einzelpreis, freier Verkauf ab 11. Jänner) // Tickets!


Drei Jahre nach seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichneten Solo-Debüt erneut Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist.

Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu "alternativen Fakten" eine Alternative? Spielt der Unterschied zwischen Meinung und Lüge noch eine Rolle? Welche Folgen hat das für einen Satiriker und sein Publikum? Können sie einander folgen, ohne etwas anklicken zu müssen? Und wer folgt wem, wenn man sich gegenseitig folgt? Ein Abend für Folger, Verfolgte und Unfolgsame.

"Erzählte Realsatire aus Politik und Gesellschaft, weil die Wirklichkeit an Absurditäten und Bizarrerien oft nicht zu überbieten ist. Scheuba ohne erhobenen Zeigefinger, erfrischend direkt und sehr persönlich. Eine Empfehlung!" (Kurier)
 
"Man wird bei Scheuba immer Zeuge herrlichster faktischer Verhältnisse, die man oft für erfunden halten möchte." (Der Standard)
 
"Zwischen Dummheit und Berechnung lotet der blitzgescheite Wiener sein gesellschaftskritisches Kabarett aus und sorgt für geistige Dauerspannung." (Kleine Zeitung)

"Für Florian Scheuba ist das Prädikat des investigativen Kabaretts zu erfinden. Wie immer nimmt er sich kein Blatt vor den Mund, sprachverliebt, kritisch und selbstreflektiv. Wahrheit, sagt Scheuba, sei eine Richtung, in die man sich zumindest bewegen sollte." (Mottingers Meinung)


Dienstag, 17. Juli 2018

NEWS

Erzähl's deinen Mädels, Kremsmünster's finest sind zurück in der Stadt!
Erster ahoi! Street Food Market in Linz ++ Sechs neue Fotostrecken "Live at Posthof" ++ Doors closed 11. Juli bis 3. September
Brucknerhaus-Saison 2018/19 vorgestellt ++ "Figurentheater für starke Mädchen im Kuddelmuddel ++ Cesár Sampson neu bei Klassik am Dom 2018
Feinsinnig, brachial, zugespitzt und urkomisch: Die Neuzugänge der Woche ins Posthof-Programm

Specials