• tanztage   k
    tanztage k
  • austra k
    austra k
  • django asuel k
    django asuel k
  • rodrigo leao scott matthew k
    rodrigo leao scott matthew k
Programm
Nur noch wenige Karten! Tickets auch in jeder Bank Austria
Di. 03.05.2016 // 20:00 | World

Sílvia Pérez Cruz

solo in Concert


// MS (Sitzpl.): € 18/20/22 // Tickets!


Silvia Pérez Cruz (c) Igor Cortadellas

Sílvia Pérez Cruz ist eine der überwältigenden neuen Stimmen der iberischen Halbinsel. Seit ihrer Kindheit wuchs sie in der musikalischen Sprache auf, zwischen lateinamerikanischen und iberischen populären Liedern, sie genoss eine Ausbildung in Klassik und Jazz. Ihre besondere Beziehung zum Flamenco bewirkt ihre persönliche, berührende Interpretation dieses Genres.

Es ist unmöglich Sílvia Pérez Cruz in einem einzigen Stil zu definieren: ihre Art ist sehr eigen und vielseitig. Zwei rare, selten zusammentreffende Eigenschaften, die genau Sílvia ausmachen: sie ist den unterschiedlichen Stilrichtungen treu und dennoch ist ihre Persönlichkeit immer prägend.

Sie hat in sehr vielen unterschiedlichen Alben und Projekten mitgewirkt. Mit einem der wichtigsten spanischen Kontrabass-Spielern Javier Colina riefen sie altes kubanisches Repertoire in Erinnerung (filin cubano). Mit dem mehrmals prämierten Gitarrenspieler Toti Soler sang sie im Duo. 2012 brachte sie ihr erstes Solo-Album "11 de Novembre" mit eigenen Kompositionen sowie Interpretationen heraus, bekam die Goldene Schallplatte und begeisterte Medien und Publikum. Auch das Album "Granada" (2014) im Duo mit Raül Fernandez Miró erhielt die Auszeichnung Goldene Schallplatte. Ihre aktuelle, im Februar 2016 erschienene CD "Domus" ist eine Sammlung eigener Kompositions, Lieder und Arrangements.

Zuletzt wirkte Sílvia Pérez Cruz als Schauspielerin, als Sängerin und Komponistin der Filmmusik im Drama "Cerca de tu casa!" mit. Der Film handelt über Zwangsräumungen und wurde vom katalanischen Regisseur Eduard Cortés inszeniert. Sílvia Pérez Cruz hatte zuvor auch im Paulo Berger Film "Blancanieves" gesungen: der Film bekam einen Goya für den besten Song und wurde zudem noch mit weiteren 12 Goyas ausgezeichnet (die wichtigsten spanischen Filmpreise).
 
Solo zu Gast im Rahmen anlässlich TanzTage 2016 im Posthof umschleicht die katalanische Künstlerin auf gar nicht so leisen Sohlen und mit einem Repertoire eigener wie auch anderer Lieder die Brücke der Emotionen zwischen Tanz und Musik.

Einziges Österreich-Konzert!

Aktuelle CD: "Domus" (2016), Universal

Dienstag, 28. Februar 2017

NEWS

Rote Linien in gleich mehrfacher Hinsicht überschreitet das Linzer Tanz-Festival von 4. März bis 29. April im Posthof
The Köter, SK Invitational, Da Billi Jean is ned mei Bua und Garish on air auf Radio FRO 105,0 Mhz!
Als "Bester Club des Jahres" im deutschsprachigen Raum!

Specials