• musik abo k
    musik abo k
  • theater abo k
    theater abo k
  • apocalyptica k
    apocalyptica k
  • rosengarten k
    rosengarten k
Programm
Mi. 15.11.2017 // 20:00 | Soul

Myles Sanko

Just Being Me Tour


// MS: € 21/24/tba // Tickets!


Myles Sanko (c) Gareth Millar

Soul, Funk und Jazz: Für den britischen Sänger Myles Sanko gibt es nichts Wichtigeres im Leben. "Ich möchte die Musik machen, die ich auch selbst gerne höre. Nur so kann ich authentisch bleiben", sagt der gebürtige Ghanaer mit englischem Pass.

Woher die Liebe zur Musik kommt? Myles muss nicht lange überlegen: "Meine Mutter ist Ghanaerin und mein Vater Franzose. Ich wuchs in einer kleinen ghanaischen Stadt an der Küste auf. Dort wurde ich als Kind jeden Tag mit verschiedenster Musik konfrontiert. Reggae, Folklore, Funk, Soul, Jazz: Alles war dabei", erinnert sich Myles. Aufgewachsen in Ghana, landet Myles Sanko mit seiner Familie im britischen Cambridge. Er ist noch ein Teenie, als er erstmals eine Bühne betritt. Zunächst versucht er es allein. In den Bars und Clubs seiner neuen Heimatstadt trifft der Jazz-lastige Funk, gepaart mit Myles souligem Organ schnell auf offene Ohren.

Inspiriert von Genre-Altmeistern wie Otis Redding, Bill Withers und Al Green, sowie 80er-Helden wie Michael Jackson und De La Soul, verfeinert Myles seinen Mix aus Soul, Funk, Pop und Jazz. Im Alter von 23 Jahren macht Myles Sanko schließlich Nägel mit Köpfen. In Eigenregie veröffentlicht er seine Debüt-EP "Born In Black & White", die ihn praktisch über Nacht ins britische Soul-Rampenlicht katapultiert. Bereits ein Jahr später stehen die Plattenfirmen Schlange.

Mit "Forever Dreaming" erscheint im Dezember 2014 Sankos offizielles Debütalbum, das ihn auch außerhalb der Insel bekannt macht. Gemeinsam mit seinem französischen Songwriting-Partner Thierry Los sowie einer achtköpfigen Band geht es für Myles Sanko nun in die weite Welt hinaus. Nach unzähligen Shows legt Myles Sanko im Herbst 2016 endlich nach. Sein zweites Studioalbum "Just Being Me" präsentiert einen ausgereiften Künstler mit klaren musikalischen Visionen. Zwischen urbanem Jazz und emotionsgeladenem Soul hat Myles Sanko seine Nische gefunden.

Mittendrin im Business träumt Myles Sanko von weiteren Alben und spannenden Kollaborationen: "Ich stehe erst am Anfang. Ich möchte noch viele Alben veröffentlichen. Und ich würde auch gerne einmal mit Künstlern wie Vintage Trouble oder Gregory Porter arbeiten."

Aktuelle CD: "Just Being Me" (2016), Légère Recordings

Mittwoch, 28. Juni 2017

NEWS

8. Juli bis 4. September
Ein fantastischer Soul-Sänger, ein fantastisches HipHop-Package und fantastischer Unsinn neu im Posthof-Programm
12 frische Fantastereien für Zeitkultur am Hafen Herbst/Winter 2017/18
Neue Arcade-Fire-Single & Video releast ++ 5 neue Fotostrecken "Live at Posthof"

Specials