• folkshilfe c ingo pertramer k
    folkshilfe c ingo pertramer k
  • blonder engel c marco prenninger k
    blonder engel c marco prenninger k
  • bloezinger c otto reiter k
    bloezinger c otto reiter k
Programm
Black Humour Festival
Mi. 20.05.2009 // 20:00 | Comedy

Yllana (ESP)

666


// GS (num. Sitzpl.): € 13/15/17 // Tickets!


"Teuflisch gut" (Sunday Herald)

Da capo für die vielleicht längsten Hörner der Welt: Erleben Sie die spanischen Körperkomiker nach dem bereits legendären Abend im Mai 2001 noch einmal in ihrem unvergesslichen Höllenspektakel!
"Die Woche fängt ja gut an", sprach der Verurteilte, als man ihn Montag morgens zum Schafott führte. Mit diesem Beispiel versuchte einst Sigmund Freud das Wesen des schwarzen Humors darzustellen. David Ottone, künstlerischer Leiter des Teatro Comico Visual YLLANA durfte sich dieses Satzes erinnert haben, als er 1998 die bitterschwarze existenzialistische Satire "666" konzipierte. Denn deren Handlung spielt in einer Todeszelle, in der vier verängstigte Häftlinge auf ihre Hinrichtung warten. Die Anpassung der Verurteilten an ihre neue Situation, ihr Zusammenleben unter diesen extremen Umständen und die grausamen Hinrichtungen, die ihnen bevorstehen, lösen eine Reihe von dantesken, unkontrollierbaren und absurden Szenen aus, die die Todeszelle in eine Hölle verwandeln.
Yllana fügen dabei ihrer sonst üblichen visuellen Komik eine hohe Dosis schwarzen, absurden und scharfsinnigen Humors hinzu, um, ohne Worte, des Menschen düsterste und böseste Seiten darzustellen. In einem aberwitzigen, sich zur Raserei steigernden Totentanz brechen die tiefsten Gefühle, Wünsche und Sehnsüchte aus den Delinquenten hervor, die sie mit animalischer Wut in einer "Jetzt-ist-eh-schon-alles-Wurscht"-Stimmung ausleben. Derb, obszön, brutal, verzweifelt, sentimental, rasend zornig, weinerlich hilflos, panisch geil versuchen sie in der kurzen, noch verbleibenden Zeit wie auf einer Achterbahn der Gefühle all das nachzuholen, was sie in ihrem langen und langweiligen Leben davor versäumt haben.
Und das ist bei aller makabren Tristesse so atemberaubend und umwerfend komisch, dass dem sich biegenden Publikum beinahe der Atem wegbleibt. Extremster und zugleich höchst philosophischer Humor, dem man genauso wenig entrinnen kann, wie Tod und Teufel selbst. ca

"Ein unvergesslicher Abend. Und der Tipp: Wenn 'Yllana' wieder kommt, unbedingt hingehen!" (OÖN)


Mittwoch, 03. Juni 2020

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen
Das persönliche Vorort-Service im Zeitkulturhaus am Linzer Hafen wieder geöffnet
Schräge Ausblicke auf seltsame Nachbarn, intime Einblicke in die Arbeit und exklusive Eindrücke vom jüngsten Solo-Stück der Linzer Schauspielerin jetzt online
Informationen zum laufenden Veranstaltungsbetrieb in den Häusern der LIVA

Specials