Programm
Mo. 14.11.2022 // 20:00 | Improtheater

Wagner & Co - alles Impro!

Die IchDuErSieEs Show


// MS (num. Sitzpl.): € 17/20/23, Stehpl. € 12 // Tickets!


Wagner & Co (c) Michael Moder

Jacob Banigan, Barbara Willensdorfer, Helmut Schuster, Daniela Wagner - großartige Impro-Kapazunder aus ganz Österreich bringen den Mittleren Saal auch im November zum Beben.

Die letzte Posthof-Show von Wagner & Co im heurigen Jahr verbindet wieder geballte Impro-Power mit verblüffender musikalischer Spontaneität. Jedes vom Publikum gewünschte Genre wird aus dem Moment heraus virtuos auf die Bühne gezaubert.

Der Titel nimmt Bezug auf die handelnden Personen: "Ich" ist David Wagner als Gastgeber der Show. "Du" ist das jeweilige Gegenüber, also die Mitspieler*innen; "er" und "sie" sind die unterschiedlichsten Figuren, die im Lauf des Abends improvisatorisch zum Leben erweckt werden, in Beziehung miteinander treten und zwischen romantischer Liebesgeschichte und brutalem Machtkampf alles miteinander erleben können, was Leben und Bühne so bereithalten. Und "es" steht für die Themen, die dabei eine Rolle spielen: Worum geht "es“?

Fehlt noch ein ganz entscheidender Protagonist: "Sie" mit großem S - also Sie, genau, ja, Sie! Das Publikum, das mit seinen spontan auf die Bühne gerufenen Eingaben und Inspirationen Inhalt und Verlauf der Show wesentlich mitbestimmt. Denn wie immer beim Improvisations-Theater gilt: Nichts ist vorbereitet - alles Impro!

Knappe zwei Stunden wird solcherart lustvoll improvisiert, bis das Publikum, also Sie, sich wahlweise Tränen der Rührung aus den Augen wischt oder vergeblich gegen Lachkrämpfe ankämpft. Die Palette der Stile und Genres, die dabei zum Einsatz kommen, ist nahezu unbegrenzt.

"Wagner & Co verblüfften den knallvollen Saal mit perfekten Spontan-Rollen, besten Gags und Musicalsongs. [...] Das war nur einer von vielen Höhepunkten, die David Wagner, der Pianist mit den schnellsten Fingern, in der Show moderierte." (Kronen Zeitung)

"Der 'Mann am Klavier', ist viel, viel mehr als das. Nicht nur spielt er mehrere Instrumente gleichzeitig, auch seine Stimme ist unverzichtbar." (Der Standard)