• lido k
    lido k
  • frischluft k
    frischluft k
  • crosses c brian ziff k
    crosses c brian ziff k
  • mai cocopelli c sahlia k
    mai cocopelli c sahlia k
Programm
Mo. 04.12.2023 // 20:00 | Literatur

Verena Altenberger

Undine geht / Der Ring des Nibelungen


// GS (num. Sitzpl.): € 28/31/34 // Tickets!


Verena Altenberger glänzte zwei Saisonen lang als Buhlschaft im Salzburger "Jedermann". Die vielseitige Schauspielerin ist mittlerweile aber auch aus vielen TV- und Kinofilmen bekannt. Dieser Abend wird jedoch persönlich, und so liest sie aus dem großen Abschiedstext Ingeborg Bachmanns sowie aus Necati Öziris "Der Ring des Nibelungen".

Altenberger erklärt: "Ich lese meine alte große Liebe: Bachmann - und meine neue, frische Liebe: Öziri. In beiden Texten geht es darum, dass Frauen gehen. Aufhören, nicht mehr mitspielen. Aussteigen aus dem patriarchalen System. Und sich dabei so sehr nach Liebe sehnen. Liebe auf Augenhöhe und ohne Abhängigkeiten - das schlägt für mich auch den Bogen zu meiner Interpretation der Buhlschaft."

Verena Altenberger gehört aktuell zu den renommiertesten Schauspielerinnen in Europa. Im Kino machte sie im Thriller "Die Hölle" von Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky auf sich aufmerksam und für die Hauptrolle von "Sterne unter der Stadt" von Chris Raiber bekam sie gleich mehrere Filmpreise verliehen. Bei den 67. Internationalen Filmfestspielen Berlin feierte sie in der Hauptrolle des Dramas "Die beste aller Welten" von Adrian Goiginger Weltpremiere und erhielt auch hier zum ersten Mal für ihre herausragende Darstellung zahlreiche nationale wie internationale Preise. Einem breiteren Publikum wurde sie durch die Hauptrolle der Fernseh-Kommissarin Elisabeth Eyckhoff im Münchner "Polizeiruf 110" bekannt.

Moderation: Nora Dirisamer


Dienstag, 21. Mai 2024

NEWS

Ersatztermin in Planung, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden
Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick

Specials