• black humour k
    black humour k
  • julia holter k
    julia holter k
  • tocotronic k
    tocotronic k
  • lisa eckhart k
    lisa eckhart k
Programm
Black Humour Festival 2015 | Nur noch wenige Karten!
Do. 28.05.2015 // 20:00 | Figurentheater

Stuffed Puppet Theatre (AUS/NL)

The King


// GS (num. Sitzpl.): € 15/17/19 // Tickets!


Vom Niedergang eines Rockstars

Was macht einen Menschen mega-erfolgreich? Ist es Talent oder die Persönlichkeit? Ist es einfach das Glück, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein? Oder die richtigen Menschen an seiner Seite zu haben? Was macht Mega-Erfolg mit einem Menschen? Er wird ein Superstar!

Aber was geschieht, wenn eines Tages die Zeichen der Zeit unübersehbar werden, Journalisten sich nicht mehr für den Aufstieg, sondern für den Fall interessieren? Was, wenn die Bodyguards den Star nicht mehr schützen, sondern einsperren und der Arzt mehr und mehr zum Drogendealer wird? Kann ein Superstar wieder ein ganz normaler Mensch werden? Nein, dafür ist es zu spät. Viel zu spät!

Neville Tranter begeistert und fasziniert das Publikum seit mehr als 30 Jahren weltweit und gilt als einer der großen Erneuerer der Puppentheater-Kunst. 1978 kam er mit seinem "Stuffed Puppet Theatre" von Australien nach Amsterdam, wo er seither lebt und arbeitet. In seinen eindringlichen, ebenso poetischen wie teilweise brutalen Puppenstücken zeigt Tranter das Menschenwesen in all seiner Grausamkeit und Zartheit. Letztendlich ist es eben gerade die Frage nach der Bestimmung des Menschen, der er mit kompromissloser Intensität nachgeht.

Der begnadete Geschichtenerzähler scheut auch die Auseinandersetzung mit großen Themen nicht, sei es nun Macbeth oder Kaspar Hauser, Adolf Hitler oder der Krieg in Afghanistan. Seine Stücke mit lebensgroßen Puppen wurden mit zahlreichen internationalen Preisen geehrt. Die weltweit erste Retrospektive seines Werks fand im Rahmen des "Black Humour Festivals" 2009 im Linzer Posthof statt.

Konzept, Text, Figuren, Regie und Spiel: Neville Tranter
Co-Autor, Spiel: Wim Sitvast
Regieberatung: Tim Velraeds & Merel van Gaalen
Soundscape: Ferdinand Bakker

Eine Koproduktion mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz


Dienstag, 21. Mai 2019

NEWS

Kunst-Installation mit praktischem Mehrwert schafft Platz für Veranstaltungsbewerbung der freien Linzer Szene
Tickets behalten Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden
Berlins Nachtleben im Wandel am 17.5. im Linzer Programmkino Moviemento
Latest Entry: The Cool Quest am 9.10. ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Das internationale Theaterfestival für junges Publikum von 24. bis 30. Juni zurück in Linz

Specials