Programm
Ahoi! Pop 2022
Mo. 05.12.2022 // 20:00 | Electronics/Pop

SOHN

Support: Liam Mour


// GS: € 26/29/32 // Tickets!


Sohn (c) Paul Hyde

Mit nichts weniger als einer kreativen Wiedergeburt beendet SOHN seine ewig scheinende Bühnenabsenz. Das neue Album "Trust" des ultrasensiblen britischen Sängers und Soundaufschichters mit der besonderen Beziehung zu Österreich markiert einen Wandel in dessen Kunstpraxis. Der Einzelgänger öffnet sich für Kollaborationen und grundiert seine flirrenden Vocals neben den gewohnt filigranen Klangverästelungen neuerdings auch mit ungewohnt wummernden Rhythmen, die ein intensiv-immersives Live-Erlebnis versprechen.

Toph Taylor, geboren in London, lebte achte Jahre lang in Wien, wo er sein Musikprojekt Trouble Over Tokyo unterhielt, und zog anschließend nach Los Angeles. Unter dem neuen Namen SOHN veröffentlichte er beim renommierten 4AD-Label die beiden Alben "Tremors" (2014) und "Rennen" (2017), tourte um die Welt, nahm unzählige Produktionsaufträge anderer Künstler an, wie z.B. Banks, SZA oder Kwabs, und war am Ende ausgelaugt, physisch wie emotional. Um Luft zu holen und die Schreibblockade zu überwinden, zog er sich 2018 ins nördliche Kalifornien zurück. Dann kam noch das eine Virus, und die Auszeit dauerte etwas länger als vielleicht geplant. SOHN machte einen Pakt mit sich selbst, er beschloss sämtliche Selbstzweifel beiseite zu wischen und sich bei den neuen Songs keinerlei Verbote aufzuerlegen.

In dieser Zeit wurde Toph zum dritten Mal Vater und zog von LA weiter in die Pinienwälder Kataloniens, wo sein dritter Longplayer "Trust" Gestalt annahm. "Figureskating, Neusiedlersee" titelt die gefühlvolle erste Single daraus. Inspiriert vom Tom-Waits-Song "Alice" ist es ein wehmütiger Blick zurück auf vergangene Beziehungen und den Druck, die Intensität einer frühen Romanze aufrecht zu erhalten: "Die Metapher, den Namen einer Liebe auf Schlittschuhen in das Eis zu ritzen, hat mich wirklich beeindruckt - die Gefahr, durchzufallen, wächst mit jeder Wiederholung. Ich liebe diese Bildsprache."

Eine eisige, glaciale Aura schreibt man häufig dem SOHN’schen Livesound zu, Bruchgefahr ist aber mit Sicherheit keine zu befürchten. Die Band, die Toph seit einiger Zeit auf der Bühne unterstützt, trägt seine Falsettvocals mit Leichtigkeit, wenn sie sich mit tänzelnden Schritten den Weg in die Herzen des Publikums bahnt.

Aktuelles Album: "Trust" (2022), 4AD