• kleinkunstfestival c valerie loudon k
    kleinkunstfestival c valerie loudon k
  • tanzhafenfestival c mick morley k
    tanzhafenfestival c mick morley k
  • macy gray c derrick rodgers k
    macy gray c derrick rodgers k
  • ahoipop k
    ahoipop k
Programm
Sa. 22.10.2022 // 20:00 | Pop

Simon Lewis / Dave McKendry / Vida Noa


// KS: € 22/24,50/26 // Tickets!


Simon Lewis (c) Jorg Varga

Simon Lewis | Nach den ersten größeren Erfolgen der letzten Jahre begibt sich Simon Lewis wieder auf Tour durch Österreich. Der dreifach Amadeus-Award-Nominierte stellt seine neuen Songs und Sounds vor, in denen er seine letzten Jahre verarbeitet. Selbstzweifel, Unsicherheit aber auch Freundschaft, Verliebtheit und die Kraft der Hoffnung, die in jedem Neuanfang zu finden ist, sind die Themen, die seine Musik prägen.

Viele Jahre machte Simon Lewis Straßenmusik und spielte an U-Bahn-Ausgängen, um seinen selbst geschriebenen Songs Gehör zu verschaffen. Anfang 2017 durchlebte Simon eine Trennung, und setzte alles auf eine Karte, kündigte seinen Job in einem Callcenter und zog sich in das alte Haus seiner verstorbenen Großmutter in die Berge nach Kufstein zurück, um die Songs für sein Debütalbum zu schreiben.

Dass das die richtige Entscheidung war, zeigte sich kurz darauf, als Ö3 seinen Song "All I Am" auf Rotation nimmt. Es geht darum, zu sich selbst zu stehen und seine Träume zu leben. Damit trifft er den Nerv von sehr vielen Menschen. "All I Am" läuft in ganz Europa über 5.000 Mal im Radio. Auch mit seinem Trennungslied "Hey Jessy" landete Simon Lewis in den großen Radiostationen.

Inspiriert von seinen Idolen Kings of Leon, Mumford & Sons und The Beatles arbeitet Simon gerade an seinem zweiten Album. Kostproben daraus wird der gefühlvolle Performer mit der rauchigen Stimme live in Linz in die Waagschale werfen.

Aktuelles Album: "Pilot" (2018), Karmarama

Dave McKendry | Aufgewachsen in den politisch rauen Verhältnissen Nordirlands der 90er Jahre, wo politisch motivierte Gewalt und Terroranschläge alles andere als eine Seltenheit waren, war der gebürtige Belfaster Dave McKendry schon in seiner Jugend Frontman einer Rockband. Das Mikrofon - und damit die Musik - sollte ihm bleiben. Und das, obwohl es in seinem Leben sehr wohl den Punkt gab, an dem er ihr den Rücken kehren wollte, alle seine Instrumente verkaufte und sich mit dem Fahrrad aufmachte, Europa zu bereisen. Irgendwo in Spanien tauschte er dann sein Rad doch wieder gegen eine Gitarre und ließ sich viele Monate lang als Straßenmusiker von Stadt zu Stadt treiben. Eine Zeit, in der er "eine Unmenge an Eindrücken und Erfahrungen gesammelt hat". Erfahrungen, die zu einer großen Quelle tiefschürfender Songs wurden.

Liebe auf den ersten Blick ließ 2016 einen Wien-Aufenthalt immer länger und länger werden. So nahm er hier mit dem Produzenten Jimmy Krammer sein erstes Album auf. Eine Sammlung von Skizzen, live, roh und nur mit Stimme und seiner Akustik-Gitarre. Bezeichnenderweise trägt dieses erste Album den Titel "Islander". Der gleichnamige Song aber erscheint erst jetzt (05/2022), und ist Vorbote und tragende Säule des ersten Studio-Albums "HumanBeingKind", das er mit dem Produzenten Martin Kromar aufnimmt und auf dem Wiener Label "echopilot music" veröffentlichen wird; dort, wo in den letzten Jahren Künstler wie Josh (Cordula Grün) oder Ina Regen erfolgreich ihre Karrieren starteten.

Wie es manchmal eben ist, verflüchtigte sich die Liebe, die Dave McKendry in Wien gehalten hatte, jene zur Stadt Wien aber besteht bis heute, jene zur Musik natürlich auch. Und so singt der Wahl-Österreicher auch live, allein mit seiner Gitarre, oder mit großer Band, vom Reisen, von dem, was Amors Pfeile mit Menschen machen und von der gebliebenen Sehnsucht nach seiner alten Heimat.

Aktuelles Album: "HumanBeingKind" (VÖ 09/2022), echopilot music

Vida Noa | ...hat sich als Liedermacherin und Künstlerin eines zum Ziel gemacht - sich selbst stets treu zu bleiben und einen authentischen und offenherzigen Fußabdruck in der österreichischen Musiklandschaft zu hinterlassen. Schon früh hat es die 29-jährige Grazerin auf die Bühnen gelockt, um ihrer Gefühlswelt Ausdruck zu verleihen und die selbstgeschriebenen Songs nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern auch vor Publikum zu performen. Angesiedelt im Bereich Alternative Pop, war für die Sängerin Englisch schon immer die schönste Sprache, um ihre eigenen Gedanken auf Papier zu bringen und in Melodien zu verpacken.

Aktuelles Album: "Vida Noa" (2019), Tonladen

Dienstag, 27. September 2022

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Voll beladen mit Frische, Relevanz und irritierend guter Laune kehrt das Posthof'sche Musik-Festival in den heimischen Hafen ein.
"Bruckner und die Folgen" im Brucknerhaus Linz, auf der "Jagd nach dem Meteor" in der Tabakfabrik Linz
Doors open für Zeitkultur am Hafen 2022/23!

Specials