• olafur arnalds k
    olafur arnalds k
  • science busters k
    science busters k
  • ahoi pop k
    ahoi pop k
  • last minute k
    last minute k
Programm
Do. 24.05.2018 // 20:00 | Singer/Songwriter

Scott Matthew

Ode To Others


// GS (num. Sitzpl.): € 26,50/29,50/32 // Tickets!


Der Sänger mit dem samtigen Bass und den bittersüßen Songs lacht gerade viel. So als sei nicht bloß eine Last von ihm abgefallen, sondern habe etwas Neues, Schönes begonnen, im Leben wie in der Musik. Der Schmerz mag nicht verschwunden sein. Doch Scott Matthew scheint bei seinem jüngsten Album "Ode To Others" seinen Blick verändert zu haben, gleichsam von innen nach außen.

"Ode To Others" stellt einen Aufbruch dar - einen, der wegführt von der Idee der romantischen Liebe und den Enttäuschungen, die fast zwangsläufig damit verbunden sind. Stattdessen ist diese Sammlung von Songs eine Hommage an die Liebe im weitesten Sinne. Der Familie und Freunden wird Ehre erwiesen, aber auch Menschen, die Opfer von Misshandlungen wurden, darunter Lebende wie Verstorbene. Seine australische Kindheit würdigt Scott Matthew ebenso, wie seine jetzige Heimatstadt New York, wo er seit über 15 Jahren lebt.

Auch musikalisch stehen die Zeichen auf Veränderung. Wohl keines der vergangenen fünf Soloalben von Scott Matthew ist musikalisch so vielschichtig, so reich und doch nie überbordend instrumentiert, so komplex arrangiert wie dieses neue, sechste. Geblieben ist aber sein zutiefst einfühlsamer, unverwechselbarer Vortrag, für den er so geliebt wird - und sein Faible für Coversongs: Gepflegt eingrooven kann man sich etwa bei seiner Interpretation des Culture-Club-Schunklers "Do You Really Want To Hurt Me?".

Wer schon einmal Zeuge eines Konzerts von Scott Matthew war, der weiß, dass hier einer der ganz großen Musikpoeten unserer Zeit auf der Bühne steht. Die live meist mit Piano, akustischer Gitarre, Ukulele und verhuschter Percussion instrumentierten Songs, denen Matthew mit unfassbarer stimmlicher Ausdruckskraft Gehör verschafft, rühren oft zu Tränen, sind aber mitnichten weinerlich. Das Ergebnis: ein Publikum, das zwischen Gänsehaut und Herzerweichung hin- und hergerissen ist.

Aktuelle CD: "Ode To Others" (2018), Glitterhouse Records

Mittwoch, 19. September 2018

NEWS

Die Besten aus dem Westen und dem Osten im Clinch um den Einzug ins Finale
Neun Pflichttermine zwischen Zuckerguss und Katharsis neu im Posthof-Programm
Förderpreis für Christoph Fritz, Sonderpreis geht an die EAV
Premiere für eines der größten Linzer Musikinstrumente ++ Tipp: Klassik-Rebellen im Linzer Brucknerhaus

Specials