Programm
Das flexible Posthof-Abo
Di. 03.12.2019 // 20:00 | Tanz/Performance

Sabine Molenaar / Cie. Sandman (NL/BEL)

Transmute / UN-retained


// GS (num. Sitzpl.): € 22/25/28 (freier Verkauf ab 6.9.)


Sabine Molenaar (c) Britt Guns

Sie versteht es wie kaum eine andere, ihr Publikum zu fesseln und zu bezaubern. Mit "Transmute" präsentiert die holländische Performancekünstlerin Sabine Molenaar das brandneue erste Gruppenstück ihres Ensembles Sandman im Posthof. Am selben Abend ist auch ihre Videoinstallation "UN-retained" zu sehen, die auf der größten Unterwasserbühne der Welt gefilmt wurde: Ein bildgewaltiges Poesie-Ereignis, das den Betrachter Zeit, Raum und Schwerkraft vergessen lässt.

In "Transmute" kreiert Bühnenmagierin Molenaar eine phantastische Welt, in der die assoziative Logik der Träume regiert. Gemeinsam mit ihren herausragenden DarstellerInnen Marcia Liu, Lisa Bless, Janosch Horn und Joséphine Terme dekonstruiert die Choreographin die Realität. Schicht für Schicht schält sie herunter und öffnet dem Beobachter auf diese Weise Tore zu unbewussten und wundersamen Sphären. Der feste Untergrund der Wirklichkeit verwandelt sich rasch in schimmernden Treibsand und zieht einen unerbittlich dorthin, wo nichts mehr so ist, wie es zu sein schien. Gekonnt verbindet Sabine Molenaar das Konkrete mit dem Ätherischen, die Kunst der Verfremdung versteht sie meisterhaft.

Irgendwo zwischen Traum und Albtraum schwebt eine zartblaue, gesichtslose Erscheinung durch einen vergessenen, leeren Raum. Putz bröckelt von den Wänden und die trüben Fenster sehnen sich nach früheren Zeiten. In der Mitte der Fläche steht eine Türe. Hindurchgehen? Ausweichen? Überfliegen? Das feenhafte Wesen bahnt sich seinen Weg durch die Untiefen verborgener Seelenlandschaften. Ebenso wie die elegante Frau im weinroten Kleid, die sich - inmitten eines Berges roher Holzscheite - geschmeidig in Richtung Decke windet.

Die jüngsten Traumvisionen der großartigen Performerin, die schon zweimal mit ihren Arbeiten das Posthof-Publikum verzauberte, mäandern zwischen magischer Schönheit und geheimnisvoller Mystik, ihre Bewegungssprache ist schmerzlich virtuos und gnadenlos intim zugleich. Sabine Molenaar studierte Modern Theatre Dance an der Amsterdamer Hogeschool voor de Kunsten. Danach arbeitete sie in Brüssel unter anderem mit Peeping Tom, JOJI inc und Speedbattle Collective bevor sie 2012 ihre Cie. Sandman gründete. Seither erhielt die Künstlerin zahlreiche Preise und Auszeichnungen für ihre ungewöhnlichen crossmedialen Performances sowie Kurzfilme. Heidrun Hofstetter

TRANSMUTE
Concept & choreography: Sabine Molenaar
Dance: Marcia Liu, Lisa Bless, Janosch Horn, Joséphine Terme
Scenography & lighting design: Amber Vandenhoeck
Animatronix: Gertjan Biasino
Music: Jochem Baelus
Costume: Joke Van de Casteele
Trailer and photos: Britt Guns
Production: Sandman
Coprodution: DansBrabant
Executive producer: Kosmonaut
With the support of: Performing Arts Fund NL - Nieuwe Makers Regeling, ccBe, De Warande, C-Takt
This initiative was made possible by Grensverleggers, an arrangement to support cultural collaborations between parties in Flanders, the Province of Noord-Brabant, the Province of Limburg and the Province of Zeeland
Sandman/Sabine Molenaar works in a collaboration with DansBrabant & Kosmonaut
Premiere: 29. November 2019

UN-RETAINED (Video-Installation)
A project by: Sandman
Sabine Molenaar in collaboration with Gertjan Biasino and Jochem Baelus
Concept & Choreography: Sabine Molenaar
Technical Concept: Gertjan Biasino
Composer: Jochem Baelus
Performers/freedivers: Gunther Polle, Thibault Dockx, Corentin Dockx, Thierry Dockx, An Meirsman, Sabine Molenaar
Freediving advice: Thibault Dockx
Production manager: Filip Timmermans
Camera: Alexandra Brixy
Assistant camera: François Starr
Grip: Xavier Servais
Assistant grip: Marc Delcour, Stéphane Colle
Postproduction/ Video mapping: Gertjan Biasino
Dramaturgical advice: Nienke Rooijakkers
Production: Sandman
Executive producers: Alain Freyer & DansBrabant & Kosmonaut
Executive production assistant: Flora Bernard
Coproduction: DansBrabant, GLOW Eindhoven
With the support of: Beamsystems, Fonds Podiumkunsten, Deja! Production, BFC camera rental
This initiative was made possible by Grensverleggers, scheme to support cultural cooperation between parties in Flanders, the Province North-Brabant, the Province Limburg and the Province Zeeland.
UN-retained has it’s première at GLOW Festival in Eindhoven (NL) 9-16 November 2019