• musik abo k
    musik abo k
  • theater abo
    theater abo
  • theatersport k
    theatersport k
  • trettmann k
    trettmann k
Programm
Do. 24.11.2016 // 20:00 | Soul'n'Dub

Patrice: Life's Blood Tour

Support: Jake Isaac


// GS: € 23/25/30 // Tickets!


Dem zwischen Reggae, Soul, R'n'B und Blue Funk Weltreisenden geht es nicht um den schnellen Hit, sondern um Inspiration, Power und das Leben schlechthin. "Life's Blood" nennt Patrice nun sein neuestes Album und es handelt von Werten und dem Wertvollen. Es besingt Mut, Euphorie und Sinnlichkeit, es versteckt Hintersinniges im klaren Blickfeld, inmitten von vorwärts gerichteten Drums und wunderschönen Melodien.

"Life's Blood" ist unsere kostbarste Ressource, das Wasser, das den Planeten belebt, das Blut, das den Körper durchströmt und aufstehen lässt. Aufstehen, um sich auf den Weg zu machen gegen Unrecht und für Liebe. Aber auch aufstehen, um zu tanzen! So kündigt sich "Life's Blood" mit buchstäblichen Pauken und Trompeten an: An seiner Speerspitze steht mit "Burning Bridges" ein von Megastar Diplo koproduzierter Song, der den Sound der Großstädte reflektiert, aber auch in einer klaren Tradition steht: in Patrices eigener Geschichte voller Songs, die Politisches und Schöngeistiges verbinden, und in der großen Tradition der Unity- und Protestsongs von Nina Simone bis Bob Marley.

Patrice Babatunde Bart-Williams aka Patrice blickt bereits auf eine lange, erfolgreiche Karriere zurück. Als Sohn eines Schriftstellers aus Sierra Leone und einer Deutschen wächst er in der Nähe von Köln auf. Seine musikalische Sozialisation erfährt er in der Kölner HipHop-Szene. Er probiert alles aus - Musik, Graffiti, Freestyle, Tanzen, DJing, Skaten - und entdeckt dabei seine Leidenschaft für Reggae, die durch alle Ritzen seines Schaffens schimmert. Seine Musik ist eine völlig eigenständige Mischung aus allen Schattierungen der afroamerikanischen Musik, die sich mit nichts und niemandem vergleichen lässt.

Mit "Life's Blood" ist Patrice nun im Posthof zurück, um auf seine unnachahmliche Art dem Publikum leuchtende, Superpowers-gebende Live-Momente zu schenken.

Aktuelles Album: "Life's Blood" (2016), Supow Music

Jake Isaac | Der Londoner Künstler ist definitiv einer der "artists to watch 2017". Nachdem er mit selbstveröffentlichten EPs international einen ersten Hype um sich kreierte und seine Songs innerhalb kürzester Zeit teilweise millionenfach gestreamt werden, veröffentlicht er Anfang 2017 seine erste Single, im Frühjahr folgt dann sein Debütalbum bei Virgin Records Deutschland. Jake Isaac, der im Management von Künstlern wie Elton John oder Ed Sheeran beheimatet ist, spielte bereits in den USA, Deutschland, Belgien, UK und den Niederlanden. Er schafft es durch seinen Mix aus Singer-Songwriter und Soul-Pop und herausragenden Livequalitäten kleine bis mittelgroße Venues auszuverkaufen, ohne bisher ein Album veröffentlicht zu haben.


Mittwoch, 20. November 2019

NEWS

Die dringlichsten Empfehlungen aus Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst und Literatur Frühjahr 2020 im Posthof
Dreitägiges Festivalprogramm mit DJs, Live-Acts und Bildender Kunst von 21. bis 23.11.
Die legendäre Black-Wings-Nummer 55 fixiert das Kampf-Tableau zum Jubiläumsfinale
FM4 Radio Session mit Frittenbude am 16.11. ++ Salzburger Stier 2020 für Florian Scheuba ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"

Specials