Programm
Sa. 27.04.2019 // 20:00 | Rock/Stoner

The Vintage Caravan / Black Mirrors / Ceveo / Ozymandias

Night Of Fuzz


// MS: € 18/20/24 // Tickets!


The Vintage Caravan (c) Arne Cardinals

With an average age of nearly 23 years old Icelandic Rockers The Vintage Caravan show a maturity worthy of any band that has been on the road for decades. When the band got on stage at the 2012 edition of the Icelandic Eistnaflug festival, the trio was only allowed to enter the venue accompanied by their parents. The attending music fans and journalists were therefore not prepared to the following spectacle.

What followed was an astonishing amount of shows: European tours -including UK and Scandinavia- alongside bands as the legendary Europe, Blues Pills, Grand Magus and Orchid. In 2016 the band already started going out on their own headline tours across Europe, UK and Latin America. On top The Vintage Caravan has played numerous festivals such as Roskilde (2x), Wacken Open Air (2x), Hellfest, Resurrection Fest, Summer Breeze, Graspop, Ramblin’ Man Fair... only to name a few!

So far The Vintage Caravan have released 3 full albums. Their brand new album "Gateways" was recently released on August 31st via Nuclear Blast and charted in Germany at #75! The record has achieved a raft of splendid soundcheck positions (#2 - Rock Hard (GER), #3 - Metal.de (GER), #5 - Spark (CZ), #6 - Metal Hammer (GER) a.o.).
 
"'Gateways' atmet den Geist vergangener Zeiten, pulsiert, beißt und kratzt wie ein lebendiger Organismus und muss sich zu keiner Zeit hinter den ganz Großen des Retro-Rock verstecken. Authentischer klangen nicht mal die 70er selbst - The Vintage Caravan setzen Maßstäbe für den Hard Rock der neuen Generation!" (Rock It!)

"Hier traut sich eine Band, auch soundtechnisch eigene Wege zu gehen, anstatt den Klang erfolgreicher Zeitgenossen zu kopieren. Und verdammt noch mal, wann haben diese Boys eigentlich in Sachen Songwriting derart zugelegt?" (Classic Rock)

"Man sollte sich vor dem Trio verneigen, alles andere wäre Frevel." (Time For Metal)

Aktuelle CD: "Gateweays" (2018), Nuclear Blast

Black Mirrors (c) Black Mirrors

Black Mirrors | Wenn u.a. Nirvana, Janis Joplin und Queens Of The Stone Age eine gemeinsame Nachwuchsband gründen würden, wären Black Mirrors aus Belgien eventuell das Resultat. Spannender female fronted heavy rock!

Aktuelle CD: "Look into the Black Mirror" (2018), Napalm Records

Ceveo (c) Ceveo

Ceveo | Sehr ruhig, melodisch, verspielt - und das alles instrumental. Erinnert dabei manchmal ein klitzekleines bisschen an Red Sparowes (nur besser) und ein bisschen an Toundra, und das ist gut so. Ceveo haben auch keine Scheu davor, auch mal lauter zu werden, nur um einen gleich danach wieder mit verspielten Gitarren zu umgarnen.

Aktuelle CD: "Jordsand" (2018), recordJet

Ozymandias (c) Robert Maybach

Ozymandias | Schwarz wie in Black Sabbath. Schwarz wie in Black Death (isländisches Höllengesöff). Schwarz wie die Signalfarbe der Nihilisten. Ein wenig Nihilismus im Sinne von "alles wurscht, nichts scheißen" weht einem bei den Songs dieses Linzer Trios unbestritten aus den Lautsprechern entgegen. Der Gesang: Auf sie mit Gebrüll! Die Gitarre: Mal treibend, mal zäh, immer hart. Die Drums: Der Herzschlag des Ganzen. Und dann wäre da noch diese Orgel! Als würde Jon Lord himself an der Hammond sitzen und mit feierlichem Kirchensound vollends die Zeitrechnung durcheinanderbringen. Stammt das hier zu hörende Liedgut nun aus 1974, oder doch aus 2018? Hauen hier die Letzten von gestern in die Saiten, oder doch die Ersten von morgen?

Aktuelle CD: "Cake!" (2018), Stonefree Records