• lido k
    lido k
  • egersdoerfer c stephan minx k
    egersdoerfer c stephan minx k
  • tanztage c andre cornellier k
    tanztage c andre cornellier k
  • silbermond c verschwende deine zeit k
    silbermond c verschwende deine zeit k
Programm
Heimspiel 2023
Sa. 25.02.2023 // 20:00 | Soul/Funk/Pop

Mojo Incorporation / Bananz

Vinyl Release Show


// KS: € 14/16/20 // Tickets!


Mojo Incorporation | Diese Kapelle hat alles, was es braucht: Schmalz, Haltung und Sexyness! Mojo Incorporation atmet den Geist der Sixties und Seventies, lebt aber voll in der Gegenwart. Getragen von der charismatischen Stimme von Leadsängerin Tamina Mayrwöger bringen die sieben spielfreudigen Herren mit starken Bläsereinsätzen und einer energischen Rhythmussektion einen Sound auf die Bühne, der elegant die Kraft des Blues, die Message des Soul und den Sex des Funks verbindet.

Die Partie garantiert das perfekte Produkt für Herz, Hirn und Beine - im Studio wie live auf der Bühne! Denn Mojo ist ein Gericht, das am besten heiß serviert wird. Songs wie "One Shot", "Evil Funk" oder "Rotten Tomatoes" werden Tanzmuffeln ein schweres Leben machen.

Die Mojo Incorporation kann ordentlich anschieben, liebt es aber auch geschmeidig und entspannt. Zuweilen gibt es auch ebenso überraschende wie beglückende melancholische Momente wie in "Backseat" und "Shiftless". Immer ist die Kraft zu spüren, die jederzeit entfesselt werden kann. Im furiosen Finale "The Axe"gibt das Oktett noch einmal alles. Der gemeinsame Nenner der neun Songs: Live life to the fullest!

Aktuelles Album: "Mojo Incorporation" (2023), Chat Chapeau Nouveau

Bananz | Der leidenschaftliche Gitarrist, der vor drei Jahren noch den Stil der 50er-Jahre pflegte, hat auf neue Lieder gesammelt. Keine normalen, sondern "Hacklerlieder", Verbrecherlieder und auch Liebeslieder. Es ist die "banale Grobschlächtigkeit eines singenden Arbeiters". Der raue ungehobelte Hackler-Jargon schlägt bei ihm immer wieder durch. Bananz ist gelernter Elektriker und hat jahrelang auf Baustellen gearbeitet. Diese prägenden Jahre sind der Nährboden für die vorliegenden Charakterstudien von "Philosophen im Saustall". "Ich komme nicht vom Brucknerkonservatorium. Das ist sofort klar", betont der Gitarren-Autodidakt, der 15 Vintage-Gitarren besitzt. Seine Lieder sind eine Mischung aus Tom Waits und Element of Crime, aber eben österreichisch gesungen. Zum Teil sind es Gedanken-Flashs, die in einem nicht unbedingt logischen Zusammenhang stehen. Lyrik aus der Hüfte sozusagen.

Aktuelles Album: "Philosophen im Saustall" (2022), Rossori Music

Samstag, 04. Februar 2023

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Die jüngsten Neuzugänge und Umplanungen im Posthof-Programm
Die Plattform zur Förderung der jungen österreichischen Szene 15 Abende lang ab 19. Jänner

Specials