• theatersport c shutterstock k
    theatersport c shutterstock k
  • grossstadtgefluester c christoph mangler k
    grossstadtgefluester c christoph mangler k
  • nino aus wien c pamela russmann k
    nino aus wien c pamela russmann k
  • ana morales c albrecht korff k
    ana morales c albrecht korff k
Programm
Fr. 29.11.2019 // 20:00 | Boogie/Blues/R&B

Michael Fridrik Trio / Martin Pyrker / The Lettners

Wintertime Blues


// KS: € 13/15/17 // Tickets!


Michael Fridrik Trio | Michael Fridrik gehört zu den eindrucksvollsten und zugleich jüngsten Vertretern des Piano-Boogie. Der ansonsten mit trockener juristischer Materie befasste Oberösterreicher spielt seit langer Zeit diese aufregende Musik der 1930er und 40er. Jetzt hat er sich mit zwei Freunden zusammengetan, und herausgekommen ist das ungemein dynamische Michael Fridrik Trio.

Mit Timo Brunnbauer an den Resonatorgitarren und Max Schonka am sehr reduzierten Schlagwerk werden längst vergessene Boogie- und Bluesperlen vornehmlich der Vorkriegszeit gespielt. Ergänzt wird dies mit ironischen Einwürfen und Geschichte(l)n zu den damals operierenden MusikantInnen. Timo Brunnbauer gehört seit 25 Jahren zur heimischen Bluesszene. Große Erfolge gab und gibt es mit der Juke Joint Blues Band und den Roosevelt Houserockers (u.a. Gigs mit Johnny Winter, Corey Harris, Paul Lamb, Dave Kelly).

 

Besetzung: Michael Fridrik: Piano, Timo Brunnbauer: Gitarre, Max Schonka: Schlagzeug

Martin Pyrker | Martin Pyrker, der bereits auf über 45 Jahre Bühnenerfahrung zurückblicken kann, entfachte in Österreich 1972 das Boogie-Woogie-Feuer und brachte auch gemeinsam mit H.G.Möller und Axel Zwingenberger die erste heimische Boogie-Woogie-Schallplatte "Boogie Woogie Session '76" auf den Markt, die sogar in den Hitparaden von Ö3 Eingang fand. Das war der Beginn einer stetig wachsenden Begeisterung für klassischen Piano-Blues und Boogie Woogie in Österreich und Deutschland, die eine ganze weitere Generation junger Pianisten beeinflusste.

Mehr als 2000 Auftritte und Konzerte, über 100 Eigenkompositionen, zahlreiche Tourneen (wie z.B. "Stars of Boogie Woogie") in ganz Mitteleuropa und den USA prägen seit damals Pyrkers musikalische Laufbahn.

Seit 1999 begleitet ihn immer öfter seine Tochter Sabine am Schlagzeug und am Waschbrett. Auch sie kann mittlerweile auf eine professionelle Karriere verweisen: Mehrfache "Prima La Musica"-Preisträgerin, zahlreiche Tourneen mit dem Joachim Palden Trio samt Dana Gillespie und Betty Semper, Drummerin ihrer Band The Rocking Birds, Solokonzerte mit klassischem Schlagwerk sowie seit vielen Jahren Mitglied in Martin Grubingers renommiertem Percussive Planet Ensemble.

Bei ihren viel gefragten Auftritten mit ihrem Vater besticht sie das Publikum mit Professionalität, Einfühlungsvermögen und ihrem Charme. Jedes Mal wieder reißt es die Leute buchstäblich von den Sitzen, wenn es heißt: "Drum The Boogie!"

 


The Lettners | Das 2014 entstandene Duo The Lettners ist der Leidenschaft für die raue und erdige Rootsmusic der amerikanischen 50er entsprungen. So spannen Jörg "Honeyboy" Lettner an der Bluesharp und Tom "Sweethard" Lettner an Gitarre und Gesang ihren ganz eigenen musikalischen Bogen. Nach zahlreichen Live-Auftritten und veröffentlichten Tonträgern gehören The Lettners auch mit zu Österreichs aktivsten Vertretern dieses Genres. Für das Konzert im Posthof gibt es gleich zwei Premieren: The Lettners verstärken sich mit einer Combo, um die Präsentation der neuen CD "Original" ordentlich zu feiern!

Besetzung: Tom "Sweethard": Gesang, Gitarre, Jörg "Honeyboy": Gesang, Bluesharp, Andreas Luger: Basstrommel, Dario Schwärzler: Tuba

Donnerstag, 02. April 2020

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Songs aus dem Homeoffice & mehr der Linzer Erfolgscombo als kostenloser Facebook-Livestream
Informationen zum laufenden Veranstaltungsbetrieb in den Häusern der LIVA
Das persönliche Vorort-Service im Posthof bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Specials