• konzert abo c beth elliot
    konzert abo c beth elliot
  • theater abo c david cooper
    theater abo c david cooper
Programm
Mi. 26.05.2021 // 20:00 | Literatur

Lydia Mischkulnig im LiteraturSalon zu Gast

Die Richterin


// GS (num. Sitzpl.): € 13/15/17 // Tickets!


Ersatztermin für 16.4.2021

Gabrielle ist Asylrichterin. Auf ihr Geheiß hin dürfen Menschen im Land bleiben - oder müssen es verlassen. Täglich bestimmt sie über Schicksale. Doch worauf fußen diese Urteile? Sind es sachlich nachvollziehbare Gründe? Sind sie politisch motiviert? Wirken dabei unbewusst auch persönliche Sympathien mit? Die Entscheidung, die Gabrielle heute trifft, kann morgen unter neuen Umständen schon wieder falsch erscheinen. Die Konsequenzen aber sind nicht rückgängig zu machen. Als das Gerücht umgeht, jemand wolle sich für ein Urteil an Gabrielle rächen, gerät ihr Leben aus den Fugen. Wird sie verfolgt? Oder ist alles nur Einbildung? Was wirklich ist, verliert für sie immer mehr seine Konturen.

Lydia Mischkulnig stellt längst überholte, aber immer noch verbreitete Rollenbilder auf den Kopf. Gabrielle ist eine Frau in einer Machtposition. Während sie am Gericht einen Beruf mit gesellschaftlicher und politischer Reichweite ausübt, geht ihr frühpensionierter Mann zuhause seinem Putzzwang nach. Eigentlich hat sich das kinderlose Paar gut eingerichtet. Aber auch dort wird die vermeintliche Ordnung erschüttert. Als Gabrielle eines Tages nach der Arbeit nach Hause kommt, glaubt sie ihren Augen nicht: Trägt ihr Mann tatsächlich heimlich ihre Kleider? Welche Unsicherheiten tun sich für die Asylrichterin auch im scheinbar sicheren Rückzugsgebiet des Privaten auf?

Lydia Mischkulnig, geboren 1963 in Klagenfurt, lebt und arbeitet in Wien. Mehrfach ausgezeichnet, u.a. Bertelsmann-Literaturpreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb (1996), Manuskripte-Preis (2002), Elias-Canetti-Stipendium der Stadt Wien (2007), Österreichischer Förderpreis für Literatur (2009), Joseph-Roth-Stipendium (2010), Veza-Canetti-Preis und Johann-Beer-Literaturpreis (beide 2017), zuletzt Würdigungspreis des Landes Kärnten für Literatur (2020).

"Intensiver kann Literatur kaum sein" (Kurier)

"Ein Roman, wie er nicht besser in unsere Zeit passen könnte" (Die Zeit)

"Kurzweilig und mitten im Leben... Lydia Mischkulnigs Roman führt geradewegs in die Gegenwart von Flüchtlingsproblematik und männlichem Atavismus" (Die Presse)

"'Kein Gerichtsroman, kein Frauenroman, sondern, wie alle guten Romane, ein Menschenroman. Ein Roman über des Menschen Herz und darüber, wie wild es schlägt und wie leicht es aus dem Rhythmus gerät" (Kleine Zeitung)

"Lydia Mischkulnig, seit Langem in Wien lebende Kärntnerin, zählt zu den herausragenden heimischen Gegenwartsautorinnen" (Tiroler Tageszeitung)

Moderation: Christian Schacherreiter

Lydia Mischkulnig, Die Richterin, Haymon Verlag, 2020


Donnerstag, 02. Dezember 2021

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Informationen zum laufenden Veranstaltungsbetrieb in den Häusern der LIVA
Rückkehr der puren Verführung zu Zeitkultur am Hafen in Linz
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen

Specials