Programm
Heimspiel 2018
Mi. 31.01.2018 // 20:00 | Electro/Pop

Leyya: "Sauna" Album-Releaseshow

Support: Mickey


// GS: € 17/19/21 // Tickets!


Leyya (c) Meyrem Bulucek

"Sauna?" "Sauna." Seit Marco Kleebauer und Sophie Lindinger entschieden haben, wie sie ihr neues Album nennen werden, wiederholt sich dieser kleine Dialog mit erstaunlicher Beständigkeit. Dabei sind die beiden keineswegs leidenschaftliche Schwitzgenossen - das Duo hatte etwas ganz anderes im Sinn: Die Sauna als Ort der Zusammenkunft, ohne soziale Schranken, wo die Nacktheit aller auch eine ultimative Gleichheit schafft. Ein Melting Pot - nicht zuletzt der damit verbundenen Temperaturen wegen.

Die thematische Hitze steckt teils sogar in den Titeln des Albums ("Heat"), den Schweiß hört man gerade bei Stücken wie "Oh Wow" geradezu tropfen. Die vertrackte Elektronik und Melancholie früherer Stücke wurde richtiggehend herausgeschwitzt. So sehr die Stücke auf "Sauna" mit Fiepen, Blubbern, Quietschen und gelegentlich aus dem Rhythmus fallen gegen jede Konvention verstoßen, so sehr schreit die Platte in ihren grell leuchtenden Farben "Pop!" - und der war lange nicht so spannend wie hier.

Dass Leyya nicht auf ausgetretenen Pfaden spazieren zu gedenken, haben schon die Stücke gezeigt, die seit dem Erfolg des Debüts "Spanish Disco" (2015) veröffentlicht wurden. Der unwiderstehlich hämmernde Beat von "Butter", die Leichtigkeit und Verspieltheit von "Zoo", der vertrackte Reggae-Rhythmus von "Oh Wow". Die Vielfältigkeit und Buntheit ist Prinzip - und hat als Regenbogen sogar den Sprung auf das Albumcover geschafft. Und es zeigt, dass Leyya nach dem Erfolg von "Superego" keineswegs Lust hatten, eine Eintagsfliege zu bleiben.

Leyya setzten 2015 praktisch aus dem Nichts zu einem bemerkenswerten Erfolgslauf an. "Superego" war der Anlassfall, der seither mehrere Millionen Spotify-Plays, Radioeinsätze und TV- und Werbeverwertungen auf der ganzen Welt nach sich zog. 2017 erhielt man den prestigeträchtigen FM4 Amadeus Award, erspielte sich auf den großen Festivals Publikum und Schlagzeilen. Die Liste prominenter Auftritte - Primavera, Iceland Airwaves, Reeperbahn Festival, Sziget - sie wurde seither beeindruckend lang.

Wiewohl der damit fast klischeehafte Druck des vielfach herbeizitierten "schwierigen zweiten Albums" auch beim Komponieren ein Thema war: Einschüchtern haben sich Marco Kleebauer und Sophie Lindinger davon nicht lassen. Im Gegenteil: "Sauna" ist ein Album, das elegant den Spagat zwischen modernem Pop, nerdigen Effekten und originellen Instrumentierungen findet, als wäre es die leichteste Fingerübung der Welt. Kein Aufguss, sondern ein spektakulärer Aufstieg in die Meisterklasse des Pop. Das verspricht für die CD-Präsentation: Es wird heiß, Baby.

Aktuelle CD: "Sauna" (VÖ: 26.1.2018)