• kleinkunstfestival k
    kleinkunstfestival k
  • ahoipop k
    ahoipop k
  • white lies k
    white lies k
  • sven eric bechtolf k
    sven eric bechtolf k
Programm
Ahoi! Pop 2019
Do. 31.10.2019 // 20:00 | Indie

Leoniden / Pauls Jets / Some Sprouts


// GS: € 20/23/26 // Tickets!


Leoniden (c) Robin Hinsch

Leoniden | Jawoll Alder, die gehen ab wie eine Rakete. Nach dem Release ihres zweiten Albums "Again", Auftritten bei Late Night Berlin, ZDF Aspekte und im Bongo Boulevard hat es sich endgültig rumgesprochen: Die Leoniden sind die zurzeit wohl energetischste und sympathischste neue Liveband Deutschlands. Wo auch immer die Kieler Halt machen, begegnen ihnen begeisterte Fans in ausverkauften Hallen.

Von Euphorie und eklektischen Gitarrenriffs getriebener Frickel-Pop trifft auf hymnenhafte Indierock-Refrains, gefüttert von Konfettikanonen, Upbeat-Percussion und Claps: Songs wie "Kids", "Alone" und "People" wurden geschrieben, um einen Club in ein Tollhaus zu verwandeln. Um den Schweiß von der Decke tropfen zu lassen. Die Handflächen bewegen sich von allein aufeinander zu und die Füße werden quasi wie von selbst vom Boden abgestoßen.

Im Sommer ging es auf die ganz großen Bühnen: Hurricane, Southside, St. Gallen, Open Flair. Damit aber nicht genug: Nach den Festivals ist bekanntlich vor der Tour. Und da das Wort "Pause" im Wortschatz der Band nicht vorkommt, zünden die Leoniden ihr namensgebendes Sternschnuppenspektakel jetzt auch wieder in indoor beim Ahoi! Pop 2019 in Linz!

Aktuelle CD: "Again" (2018), IRRSINN Tonträger

Pauls Jets (c) Freya Franziska Tuppy

Pauls Jets | "Pauls Jets sind die einzige Band, die das unendliche Erbe von Ja, Panik antreten kann, und sie sind natürlich auch viel mehr als das, sie werden ewig sein“, schrieb FM4-Sumpfistin Katharina Seidler. "Die Ö-Band der Stunde, Pauls Jets, schon jetzt als die nächsten Wanda-buch gehandelt", war im Standard zu lesen. Und doch hat das Wiener Trio mit allen diesen dreien, zumindest aber mit "Wanda-buch", wenig gemein.

Die Jets sind zerfranster, jugendlicher und anarchistischer. Was nicht zusammengehört wird in unerschrockener Verhuschtheit so zusammengefügt bis kleine Pop-Meisterwerke entstehen, die einen staunend zurücklassen, die Sinn machen, die bewegen ohne sich zu erklären.

Schon bevor diesen März das wohl am meisten erwartete Debütalbum des Jahres aus Österreich, um nicht zu sagen des gesamten deutschsprachigen Raums, erschien, hatten Pauls Jets 2018 einen Hype sondergleichen ausgelöst. Schuld daran waren die Vorab-Singles "Üben üben üben", "Diese Villa ist verlassen" und "22703" - allesamt Hymnen eines gar nicht so fernen Utopia. Die Band landete damit im oberen Feld der Jahresbestenlisten und Charts von Musikexpress, FM4, TAZ, laut.de und so weiter und so fort.

"Alle Songs bisher" hält den Erwartungen nicht nur stand, es entpuppt sich als ganz großer Wurf, als ein Zaubergarten, in dem alles möglich wird. Mit Paul Buschnegg betritt schließlich auch ein 21-jähriges Wunderkind die Bühne, einer, der noch große Spuren im heimischen Pop hinterlassen wird. Poet, Soundfrickler und Punk in einem. Bassistin Romy Park und Drummer Xavier Plus runden die Jets ab, verleihen dem Ganzen das solide Fundament einer verschworenen Bandgemeinschaft, heben Pauls Jets über den Status eines weirden Leftfield-Projekts hinaus, sorgen für Funkiness und Sex. Und zwar so sehr, dass sie sogar Wanda an die Wand spielen können. Geschehen im Klagenfurter Wörthersee-Stadion, bei deren bis dato größter Show in Österreich. Was für ein Omen für die Karriere von Pauls Jets - und für Ahoi! Pop 2019.

Aktuelle CD: "Alle Songs bisher" (2019), Lotterlabel

Some Sprouts (c) Daniel Dueckminor

Some Sprouts | Die Unverfrorenheit ungeschliffenen Slacker Rocks und die catchy Melancholie moderner Indiepop-Acts: Das ist der Boden, auf dem Some Sprouts gedeihen. Vintage-Synth-Sounds, gefühlvolle Gitarrenlicks, melodische Basslines und knackige Drumpatterns geben die Nährstoffe, aus denen Songs werden, die man immer wieder fühlen möchte. Dazu spendet die markante Stimme von Sänger Joshua das Wasser, sodass der Entfaltung der Sprouts keine Grenzen gesetzt sind.

So touren die fünf Regensburger quer durch die Lande - erregen dabei aber Aufsehen, das über die deutsche Indie-Szene hinausgeht: Etablierte Größen wie We Are Scientists oder Albert Hammond Jr (The Strokes) wurden auf Some Sprouts aufmerksam und machten sie zum Support für ihre eigenen Touren.

Aktuelle CD: "IMMT" (EP, 2018), Blickpunkt Pop

Donnerstag, 17. Oktober 2019

NEWS

"Schock-Release" für Get Well Soon ++ Latest Entries: Wir Staatskünstler, Thees Uhlmann liest aus "Die Toten Hosen" ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Auf Realitäts-Check mit den Pointenprofis aus D-A-CH von 23.10. bis 26.11.
The Beat goes on bei der Jubiläumsausgabe 2019 mit Parov Stelar, Robin Schulz, Steve Aoki uva. im VAZ St. Pölten
Die Besten aus dem Westen, Osten und dem Süden im Clinch um den Einzug ins Jubiläumsfinale

Specials