• musik abo k
    musik abo k
  • theater abo
    theater abo
  • hader k
    hader k
  • buntspecht k
    buntspecht k
Programm
TanzTage 2020 | Das flexible Posthof-Abo
Mi. 18.03.2020 // 20:00 | Tanz

Kibbutz Contemporary Dance Company (IL)

Asylum


// GS (num. Sitzpl.): € 23/26/29 (Einzelpreis, freier Verkauf ab 10.1.)


Kibbutz Contemporary Dance Company (c) Eyal Hirsch

"Tanz kann unsere Probleme nicht lösen, aber er kann unsere Existenz in Frage stellen. Es ist keine Unterhaltung, einfach nur zu sitzen und zuzusehen. Schließlich streben wir als Menschen danach, ein Asyl zu finden - einen sicheren Raum, in dem wir selbst als Künstler und als Mensch sein können." (Rami Be'er)

In seiner neusten Kreation "Asylum" beschäftigen sich die israelische Star-Company und ihr künstlerischer Leiter Rami Be'er mit den aktuellen Themen der Flüchtlingspolitik, Einwanderung und dem Schicksal von Asylsuchenden. Fragen, die derzeit weltweit sehr lebhaft diskutiert werden.

Als Familienmitglied von Holocaust-Überlebenden ist Rami Be'er tief mit dem Begriff Asyl verbunden. Dabei beabsichtigt er jedoch nicht, "Asyl" als einen Ort der Flüchtlingsversammlung, als Unterkunft für arme Menschen oder eine medizinische Einrichtung zu bezeichnen. Er sieht Asyl nicht als "Ort", sondern als "Raum", eine geschützte Zone und ein intimer spiritueller Zustand.

Mit "Asylum" möchte Be'er die eigene Existenz eines jeden Individuums hinterfragen und dem Zuschauer einige Fragen zum Nachdenken geben: Was bedeutet für jeden Einzelnen Immigration, Heimat, Identität, Zugehörigkeit, Fremdheit und Sehnsucht? Dabei gibt er mit seinem neusten Werk keine Antworten, vielmehr soll "Asylum" die Sichtweise und die Herzen und Gedanken des Zuschauers öffnen, so dass diese einige Ideen und Gefühle mitnehmen, nachdem sie das Theater verlassen haben.

Die Kibbutz Contemporary Dance Company (KCDC), 1970 von Yehudit Arnon gegründet und bis 1996 geleitet, entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer der bedeutendsten Tanzcompagnien Israels. Geprägt durch die Handschrift ihres gegenwärtigen künstlerischen Leiters Rami Be‘er erlangte das Tanzensemble international große Anerkennung; Rami Be‘er gilt als einer der politischsten Schöpfer im Tanzbereich, jener Kunstform, die allzu oft wie abgetrennt erscheint von der Umgebung, in der sie entsteht. Grandiose Bilder, expressive Stücke und vor allem hervorragende Tänzerinnen und Tänzer machen einen Abend mit der Compagnie zu einem außergewöhnlichen Tanzerlebnis.

ASYLUM
Choreographie, Bühnen- und Lichtdesign: Rami Be’er
Musikcollage: Rami Be’er, Alex Claude
Musik: Teho Teardo & Blixa Bargeld, Nicolas Jaar, Olafur Arnalds & Alice Sara Ott, Aku Aku Teho Teardo, Ludovico Einaudi, Nurse With Wound, Johann Johannsson, Olafur Arnalds, James Blake, Noga Erez, Bon Iver, Jonny Greenwood, Mari Samuelsen & Hakon, Samuelsen & Trondheim Soloists, Nicolas Jaar, Dan Romer & Benh Zeitlin
Kostümdesign: Rami Be’er, Lilach Hatzbani
Dauer: ca. 60 Minuten
Premiere: 2018

KIBBUTZ CONTEMPORARY DANCE COMPANY
Künstlerischer Leiter: Rami Be'er
Gründerin: Yehudit Arnon
Generalmanager: Amira Teomi
Internationaler Direktor / Management: Yoni Avital / Avital Arts Agency
Marketingdirektor: Shira Coriat
Direktionsassistenz: Sivan Cohen
Probendirektorin und Assistentin des künstl. Leiters: Nitza Gambo
Technischer Direktor: Diego Fernandez
Ton / Licht: Lior Cohen
Techniker: Ofer Abramovich
Vorstellungsleitung: Zadok Zemach
Kostüme: Ofra Sharon Heimann
Technische Begleitung: Philipp Riedl, PASE Licht- und Tontechnik

 


Donnerstag, 05. Dezember 2019

NEWS

Latest Entries: maschek 16.1., Rea Garvey 2.4. ++ Völkerball 14.2.20 abgesagt ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Bereits gekaufte Tickets werden an den Vorverkaufsstellen zurückgenommen
Internationales Brucknerfest Linz 2020 ++ The Dire Straits Experience 2020 World Tour
Supports für Sido-Openair 16.7. fixiert ++ Latest Entries: Friedrich Christian Delius 29.2., Michael Stavaric 20.4., Christoph Fritz 29.4. ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"

Specials