• aenderungen  c tom mesic
    aenderungen c tom mesic
  • christoph lollo c pertramer poeschl k
    christoph lollo c pertramer poeschl k
  • joep beving c rahi rezvani k
    joep beving c rahi rezvani k
  • thomas baum c reinhard winkler k
    thomas baum c reinhard winkler k
  • scott matthew c michael mann k
    scott matthew c michael mann k
Programm
TanzTage 2021 Nachlese
Mo. 11.10.2021 // 20:00 | Tanz/Performance

Iris Heitzinger mit Group LaBolsa (A/E)

Umherirrende Porträts | Linz


// GS (num. Sitzpl.): € 15/17/19 // Tickets!


Heitzinger mit Group LaBolsa (c) Tristán Pérez-Martín

Der Akt des Porträtierens, wie wir ihn aus der Malerei, der Fotografie, der plastischen oder der audiovisuellen Kunst kennen, bietet seinem dargestellten Subjekt einen intimen Rahmen und offenbart dessen Einzigartigkeit. Gleichzeitig enthüllt das Porträt aber auch die Porträtist*innen, deren Interesse, Obsessionen und deren Wunsch, innerhalb des eigenen Kunstwerks oder durch ebendieses zu existieren. Was wird versteckt? Was darf an die Oberfläche dringen?

Heitzinger und Group LaBolsa schlagen ein inszeniertes, kollektives Porträt vor, das die Fragilität des Individuums innerhalb der Gruppe und die Notwendigkeit der Menschheit widerspiegelt, Teil von etwas zu sein, das größer ist als das Selbst.

Die oberösterreichische Choreografin und Tänzerin Iris Heitzinger ist in den letzten Jahren mit ihren Tanzstücken zu einem gern gesehenen Gast im Posthof geworden. Ihre Arbeit begründet auf einem besonderen Interesse an kollaborativen Prozessen, welche sie über die Jahre mit Musikern, Wissenschaftlern, bildenden Künstlern und Schauspielern zusammengebracht haben. Im Zentrum ihrer Arbeit liegt eine Untersuchung des Begriffes Empathie, sowohl als menschlich-individuelle Haltung als auch politische Geste. Maßgeblicher Teil ihrer Arbeit ist zu gleichen Teilen Virtuosität im Feld der Live-Improvisation und Komposition sowie Humor, Leichtigkeit und berührender Tiefgang.

Group LaBolsa ist ein Künstlerkollektiv, das 2012 in Barcelona gegründet wurde. Die erste Kreation "The Measure of Disorder" entstand in Zusammenarbeit mit dem Choreografen Thomas Hauert (Cie. ZOO). Die Premiere wurde 2015 in Koproduktion mit dem Festival Grec Barcelona, Charleroi-Danse Brüssel und dem Theater Les Brigittines Brüssel gefeiert. Seither forscht Group LaBolsa in regelmäßigen Zusammenkünften an einer Methode für Improvisation und Echt-zeit-komposition.

Dauer: ca. 60 Minuten

Künstlerische Leitung: Iris Heitzinger mit Group LaBolsa
Live - Kreation: Natalia Jiménez, Xavi Moreno, Federica Porello, Mireia de Querol, Iris Heitzinger, Anna Rubirola, Cecilia Colacrai, Joana Serra / Irene Ferrer
Sound design: Federica Porello, Group LaBolsa
Soundtechnik: Pablo (Mo)Ramírez
Lichtdesign: Joana Serra, Irene Ferrer
Kostüm: Group LaBolsa
Künstlerische Begleitung: Company Mal Pelo
Foto/Video: Tristán Pérez Martín
Kollaboration Text: Jose Luís de Blas
Produktion: Verein kunstHupfer/ei, Rita Stivala

Förderung: Stadt Salzburg, Land Salzburg, PICE Spanien
Mit der Unterstützung von: l’animal a l’esquena, Company Mal Pelo, Verein kunstHupferei/Salzburg


Samstag, 25. September 2021

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Konzertdoku über zwei denkwürdige Oasis-Liveshows am 23.9. im Linzer City-Kino
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen
Tickets behalten Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden

Specials