• staatskuenstler k
    staatskuenstler k
  • dendemann k
    dendemann k
  • familie laessig k
    familie laessig k
  • moop mama k
    moop mama k
  • heimspiel k
    heimspiel k
Programm
Nur noch wenige Karten!
Do. 29.11.2018 // 20:00 | Pop

Ina Regen


// GS (num. Sitzpl.): Kat. A € 37,90 / Kat. B € 32,90 // Tickets!


Allein mit dem Zauber ihrer Stimme und entwaffnender Ehrlichkeit hat die oö. Singer-Songwriterin einen kollektiven Nerv getroffen. Gleich die erste Single "Wie a Kind", eine einfühlsam-elegante Klavierballade, verbreitete sich augenblicklich wie eine Welle in den sozialen Medien, brachte Ina Regen Platz 1 bei iTunes, Heavy Rotation im Radio und über 1,6 Millionen Streams bei YouTube ein. Ein beneidenswerter Überraschungserfolg für eine Newcomerin, einerseits, ein verdientes, weil lange erträumtes Glück und zielstrebig verfolgtes Ziel, andererseits. Und wie das Lied ist auch die Frau dahinter: stark, ohne diese Stärke vor sich her zu tragen, natürlich, offen, modern und reflektiert.

Entdeckt wurde Ina Regen bereits während ihres Studiums an der Anton Bruckner Privatuniversität von keiner Geringeren als der Grand Dame des heimischen Showbusiness, Marianne Mendt. Die "Mutter des Austropop" protegierte das beachtliche Gesangstalent fortan nach Kräften und präsentierte sie immer wieder einem begeisterten Publikum. Erste wichtige Engagements folgten. Als Hauptdarstellerin in Musicalproduktionen, als Backgroundsängerin beim ESC für The Makemakes, Norbert Schneider oder ihre Freundin Conchita, mit der sie zuletzt den Hubert-von-Goisern-Klassiker "Heast as Ned" hauchzart interpretierte.

Und jetzt ist die Zeit reif für Ina Regens erstes komplettes Album "Klee", das sie nun im Posthof vorstellt. Elf Songs finden sich darauf, die das Destillat einer großen Faszination für Musik, für das Leben und für die Menschen darstellen. Mit allen Irrungen und Wirrungen, die gleichsam liebenswert und verstörend sein können. Aber genau an diese Gleichzeitigkeit der Dinge glaubt Ina Regen und verdeutlicht das in den Fragen, die sie in ihren Texten bearbeitet. Einfache Antworten verteilt sie derweil in ihren Liedern nicht. Wohlwissend, dass es die ohnehin niemals gibt. Aber gerade deswegen ist ihre moderne Auffassung von Popmusik schlicht groß. Einladend-mehrdimensional klingen ihre Songs. Gradlinig, einprägsam, melodiös, vielschichtig, immer mit einem emotionalen Mehrwert versehen.


Sonntag, 20. Januar 2019

NEWS

Die Posthof'sche Plattform zur Förderung der jungen österreichischen Szene von 26.1. bis 30.3.
Linz Donau Marathon erneut Österreichs beliebtester Marathon ++ Tipp: Karl-Weigl-Schwerpunkt im Linzer Brucknerhaus
OÖN, Life Radio und Posthof suchen wieder die besten neuen Acts des Landes
Jazz im Brucknerhaus 2019 ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"

Specials