• lido k
    lido k
  • marco pogo c julius hirtzberger k
    marco pogo c julius hirtzberger k
  • maria hofstaetter c hans kogler k
    maria hofstaetter c hans kogler k
  • tanztage c pl iglesias k
    tanztage c pl iglesias k
Programm
A B G E S A G T !
Fr. 19.05.2023 // 20:00 | Songwriter/Alternative

Hugh Cornwell

Moments Of Madness Tour 2023


// MS (num. Sitzpl.): Kat.A € 47,95, Kat.B € 42,95, Kat.C € 38,95


Diese Veranstaltung wurde abgesagt! Bereits gekaufte Tickets können jederzeit an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

"Liebe Fans,

aufgrund unvorhersehbarer Vorkommnisse müssen die geplanten Termine der Hugh Cornwell Tournee leider abgesagt werden.
Wir werden so schnell wie möglich Ersatztermine bekannt geben und wir können jetzt schon sagen, dass es eine große Überraschung geben wird.

Seid gespannt und freut euch schon bald mit uns.

Tickets für die Shows im Mai 2023 werden für die Ersatztermine NICHT mehr gültig sein.
Bitte wendet euch an die jeweilige Verkaufsstelle, bei der Ihr euer Ticket gekauft habt, um es erstattet zu bekommen."


Wenn zukünftige Musikhistoriker eine Liste jener Menschen aufstellen werden, die die moderne Musiklandschaft verändert haben, wird Hugh Cornwells Name darin zweifelslos eine herausragende Rolle spielen. Als Anführer der britischen Punkrock-Band The Stranglers war er ab Mitte der 1970er Jahre bis zum Start seiner Solokarriere 1990 als Gitarrist, Sänger und Komponist maßgeblich für gewaltige 10 Hitalben und 21 Top-40-Singles verantwortlich. Nummern wie "Peaches", "No More Heroes", "Golden Brown", "Always The Sun", "Grip", "Nice And Sleazy", "Duchess", "Walk On By", "Strange Little Girl" und "Skin Deep" brannten sich ins globale popkulturelle Gedächtnis ein und festigten Cornwells Ansehen als einzigartiger Songwriter und Musiker.

Tatsächlich fand Hughs erstes Solo-Abenteuer aber bereits 1979 in Zusammenarbeit mit Capt. Beefhearts Schlagzeuger Robert Williams auf der Veröffentlichung von "Nosferatu" statt. Ein wegweisendes Album, das für seinen Punk-/Gothic-Experimentalismus gelobt wurde. Cornwells erste reine Solo-Veröffentlichung, als sich das Ende seiner Stranglers-Zeit bereits abzuzeichnen begann - "Wolf" aus dem Jahr 1988) -, fand vor allem in den US-Alternative-Charts großen Anklang, wie alle folgenden Releases.

Nach "Monster", seinem 2018 erschienenen letzten Album, auf dem er über die Idole schrieb, die sein Leben einst geprägt und beeinflusst haben, bringt Cornwell nun sein zehntes Solo-Release "Moments Of Madness" mit auf Tour. Es ist ein Album mit scharfsinnigen, prägnanten und witzigen Beobachtungen und sozialen Kommentaren in zehn einzigartigen Songs, die Hugh einmal mehr als "Poet Laureate" der Punk-Ära und weit darüber hinaus bestätigen.

Aktuelles Album: "Moments Of Madness" (VÖ: 10/2022), His Records

Donnerstag, 29. Februar 2024

NEWS

Zwischen Rhythmus, Rausch und Dystopie von 4. März bis 24. April im Linzer Posthof
Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Dritte Band-Welle schwappt 9 weitere Acts und einen neuen Opening Day ans Ufer beim coolsten Open Air Österreichs

Specials