• aenderungen c tom mesic k
    aenderungen c tom mesic k
  • heimspiel   k
    heimspiel k
Programm
Mi. 12.09.2012 // 18:30 | Vernissage

Fotografien. Live at Posthof 2011/2012


// Loft (Posthof, 1. Stock): Eintritt frei!


Was haben ein Linzer DJ & Lebenskünstler, ein Unfallchirurg am UKH Linz sowie eine junge Linzer Plattform für Journalismus & Kulturschaffen gemeinsam? Ausufernde Leidenschaft für Fotografie und mit dem Linzer Kulturhaus Posthof Raum und Gelegenheit für actionlastige Motivauswahl!

Die Ausstellung "Fotografien. Live at Posthof 2011/2012" zeigt eine aktuelle Retrospektive Linzer Konzertfotografen auf das Live-Geschehen der vergangenen Posthof-Saison.

Mit Arbeiten von:
Michel Mar, Tom Mesic und dem JunQ.at/Subtext-Team

Vernissage Mi. 12.9. 18:30 Uhr im Posthof
Im Gespräch mit den Foto-Artists: Magnus Hofmüller, Lentos Linz

Ausstellung von 12. bis 29.9., An Veranstaltungstagen ab 18:30 Uhr geöffnet

Michel Mar | Der Linzer DJ, Fotograf und Lebenskünstler Michel Mar aka Gypsy liefert seit vielen Jahren spektakuläre Live-Fotos zum Konzert-Geschehen im Linzer Posthof. Seiner Arbeit ist ein eigener Bereich auf der Posthof-Homepage gewidmet; 2011 erfolgte in der Ausstellung "Durch die Linse von Michel Mar" erstmals eine Werkschau.

http://www.posthof.at/news/live-fotos/

Tom Mesic | Geboren am 18. Juli 1969 in Kroatien. Mit 8 Jahren Übersiedlung nach Österreich, erste Kontakte mit der Fotografie als 16-Jähriger. Studium der Medizin in Wien, Fortsetzung der medizinischen Ausbildung in Linz, seit 2004 Unfallchirurg und Notarzt im UKH Linz, Mannschaftsarzt vom ÖSV und vom österreichischen Karatebund. Seit dem ersten Nepalaufenthalt 2008 intensive Beschäftigung mit der digitalen Fotografie, erste Gruppenausstellung September 2009 in Linz, erste Soloausstellung Jänner 2010 in Los Angeles "From Linz to LA", Soloausstellung "Tanz entsteht" im Landestheater Linz, letzte Soloausstellung "London wir kommen" über die OÖ. Sportler für die Sommerolympiade in London.

www.tommesic.com

JunQ.at | ... arbeitet seit 2008 als unabhängige Medien- und Kulturplattform in Linz. Über das Online-Magazin "subtext.at", das Print-Magazin "frischluft" und die Veranstaltungserie "Qlash" wird dabei Raum für jungen Journalismus und Kulturschaffen geboten. Die Arbeit bei junQ.at geschieht auf freiwilliger Basis und abseits jeglicher kommerzieller Interessen. Offene Strukturen ermöglichen einen partizipativen Zugang zu den Projekten, jeder und jede Interessierte ist aufs Herzlichste zur Mitarbeit eingeladen. Die Vermittlung von Medienkompetenz und KnowHow ist Teil der Kernfunktionen von junQ.at. In regelmäßigen Abständen werden Workshops zu Fotografie, Journalismus oder Pod- & Videocasting angeboten.

Die Foto-Ausstellung "Live at Posthof" zeigt Arbeiten von Christoph Thorwartl, Julia Dresch, Erhard Grünzweil (earlier.at), Andreas Kepplinger (a_kep), Benedikt Reiter und Michael Straub.

www.junq.at


tipps

Sonntag, 23. Januar 2022

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Informationen für maximale Sicherheit und einen unbeschwerten Besuch am Linzer Hafen
Die Plattform zur Förderung der jungen österreichischen Szene von 26.1. bis 5.3. zurück im Posthof
Die Bruderschaft aus dem Wendland entert die Linz AG FrischLuft-Bühne
Posthof Mobile-Apps eingestellt

Specials