• rea garvey c livenation k
    rea garvey c livenation k
  • alfred dorfer c peter rigaud k
    alfred dorfer c peter rigaud k
  • ahoipop k
    ahoipop k
  • kleinkunstfestival c hp hoesl k
    kleinkunstfestival c hp hoesl k
  • aenderungen c tom mesic k
    aenderungen c tom mesic k
Programm
Mo. 27.09.2021 // 20:00 | Electronics/Dance

Dub FX

The Rising Up Tour


// GS: € 25/28/34 // Tickets!


Mitten im Krisenjahr 2020 releaste Benjamin Stanford aka Dub FX sein jüngstes Album "Roots". Und nicht nur das: Aufgrund der Fülle an Material stampfte er parallel das Projekt "Branches" aus dem Boden - eine zweite, stetig ansteigende Sammlung seiner Musik mit je einem frischen Release alle zwei Wochen, obendrauf garniert um handverlesene Comics befreundeter Zeichner. Wann der Sänger, Rapper, Toaster, Beatboxer, Looper für das alles Zeit findet ist nicht ganz klar, ist der überzeugte Weltenbummler doch ständig unterwegs und tritt auf - früher an jeder Straßenecke, heute verstärkt in den Clubs und auf den großen Festivals rund um den Globus.

Schon vor vielen Jahren verließ der Australier seine Heimatstadt Melbourne, um die Welt kennen zu lernen und verdiente das nötige Kleingeld mit seinen Auftritten als Straßenmusiker. Gitarre, Loop-Station und ein paar andere Instrumente und Accessoires - mehr benötigt Dub FX nicht, um ein amtliches Konzert in die Fußgängerzone zu legen. Als Nebeneffekt lernte er auf seinen Reisen eine Menge brillanter Musiker kennen, mit denen er jammte und seine begeistert geklickten Videos aufnahm, die ihn und seine Freunde überall auf der Welt beim Musizieren zeigen. So wurde aus dem Ein-Mann-Dubstep-Orchester im Lauf der Zeit ein perfekter DJ und Host, der zusammen mit seinen Gästen jede Party zum Kochen bringt.

Dub FX schafft Sounds aus dem Nichts. Die unendlichen Möglichkeiten der menschlichen Geräuscherzeugung sind die Grundlage seiner Rhythmen, die kreative Begeisterung sein größtes Kapital als Musiker. Mehr und mehr näherte er sich im Lauf der Zeit dem Reggae an, der heute im Zentrum seines musikalischen Schaffens steht. Ohne dass dabei der gebotene Anteil HipHop- und Drum'n'Bass-Beats und die Einflüsse aus dem Jazz, Samba, Dubstep und woher auch immer verloren gehen. Und er ist dabei immer independent geblieben. Nach wie vor nimmt er seine Tracks in seinem eigenen Treetop-Studio auf, und auch seine jüngste Platte hat er selbstverständlich selbst produziert.

Aktuelles Album: "Roots" (2020), Convoy Music Group

Samstag, 16. Oktober 2021

NEWS

Zum runden Jubiläum erfüllt das Posthof'sche Musikfestival 10 Abende lang ab 18. Oktober so manch gegebenes Versprechen und leistet frische obendrauf
Bewegende Konzerterlebnisse voller Gänsehautmomente und gänzlich unverwechselbar in Sachen Song, Sound und Stile neu im Posthof-Programm
Auf zum jüngsten Gipfeltreffen der großen Sprücheklopfer aus D-A-CH 17mal ab 21. Oktober am Linzer Hafen!
Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick

Specials