• aenderungen c tom mesic k
    aenderungen c tom mesic k
Programm
Mi. 11.12.2019 // 20:00 | Literatur

Dirk Stermann im LiteraturSalon zu Gast

Der Hammer. Musikalische Begleitung: EsRAP


// MS (num. Sitzpl.): € 11/13/15 // Tickets!


Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er "Sprachknabe", Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch, Persisch, wird nach Konstantinopel entsandt, erlebt den Feldzug gegen Napoleon in Ägypten, sieht, was er nur aus Büchern kannte. Sein Leben lang vermittelt er zwischen Orient und Okzident und ist doch nirgends zuhause. Dass die Welt sein Genie nicht erkennt, schmerzt ihn. Er muss wohl erst etwas ganz Großes leisten: ein vollständiges Exemplar der Geschichten aus 1001. Nacht finden und übersetzen.

Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie. Ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit.

Dirk Stermann, geboren 1965 in Duisburg, lebt seit 1987 in Wien. Er zählt zu den populärsten Kabarettisten und Fernsehmoderatoren Österreichs und ist auch in Deutschland durch Fernseh- und Radioshows sowie durch Bühnenauftritte und Kinofilme weit bekannt. 2016 erschien sein Roman "Der Junge bekommt das Gute zuletzt", und "Die Welt" urteilte: "Ein lustiger deutscher Medienstar, der als österreichischer Romancier sehr ernst genommen werden sollte."

"Der fröhliche Melancholiker Stermann ist ein großer Meister des Absurden" (Süddeutsche Zeitung)

"Der Hammer setzt Dirk Stermanns Wahlheimat Wien ein literarisches Denkmal" (Deutschlandfunk)

Dirk Stermann, Der Hammer, Rowohlt, 2019


EsRAP | Aufgewachsen im Wiener Arbeiterbezirk Ottakring haben die Geschwister Esra und Enes Özmen im HipHop das perfekte Medium gefunden, um Gehör zu finden und der eigenen Lebenswelt mit all ihren Konflikten Anerkennung zu verschaffen. Gemeinsam bilden die beiden das Duo EsRAP und beschäftigen sich in ihren gemischt deutsch/türkischen Texten mit Fragen der Identität, dem Fremdsein im eigenen Land als Kinder der dritten Generation, die am eigenen Leib erfahrene Notwendigkeit des Aufbegehrens, Rap als Widerstand und auch dem Frausein in der männerdominierten HipHop-Welt. Im Gegensatz zur üblichen Rollenaufteilung in dieser steuert Esra die harten und schnellen Reime bei, während ihr Bruder Enes mit seiner feinfühligen Stimme die melodischeren Vokalparts übernimmt. Musikalisch finden EsRAP Inspiration im türkisch-orientalischen Genre Arabeske, das sie gerne mit modernen Beats verbinden. Nach mehreren Mixtapes und vielen auf digitalen Kanälen veröffentlichten Tracks erschien 2019 ihr Debüt-Album "Tschuschistan".

 

Aktuelles Album: "Tschuschistan" (2019), Springstoff / Indigo

Montag, 13. Juli 2020

NEWS

Laufend aktualisiert: Umplanungen, Verschiebungen, Absagen auf einen Blick
Kartenverkauf in den Häusern der LIVA, Online-Ticketshops und allen externen Vorverkaufsstellen ab 13 Uhr unterbrochen
Pretty fly: Die vorläufig letzte Folge der Posthof-Homesessions - Bubble, Wiener Dog und Bulle von Tölz inklusive!
Lustvoll vorgelesene Auszüge aus dem jüngsten, noch nicht erschienenen Roman des vielseitigen Linzer Autors jetzt online
Fantastisches Saisonfinale, anhaltende Planungen für ein Comeback und "First Look" Herbst 2020

Specials