• kleinkunstfestival k
    kleinkunstfestival k
  • ahoipop k
    ahoipop k
  • white lies k
    white lies k
  • sven eric bechtolf k
    sven eric bechtolf k
Programm
Ahoi! Pop 2019 | Das Posthof Ahoi! Pop & Mehr-Abo
Fr. 15.11.2019 // 20:00 | Indie / Pop

Cari Cari

Live 2019


// GS: € 17/19/21 // Tickets!


Cari Cari (c) Andreas Jakwerth

Das Wiener Indiepop-Duo ging den umgekehrten Weg: Zuerst eroberte es mit seinem Sound die Welt, danach Österreich. Auf der Suche nach dem Interessanten, dem Ungesehen und Ungehörten, irgendwo zwischen Melbourne, London und Tokio, tauchten Cari Cari in die Szenen dieser Städte ein und nahmen dabei aus jeder einzelnen nicht nur Erinnerungen, sondern vor allem auch Inspiration mit. Alle diese Eindrücke verschmelzen zu einer besonderen Art von Musik. Daher klingt Cari Cari so vermessen wie East London's Punks mit der DIY-Attitude von Melbourne's Fitzroy und der subtilen Eleganz Tokios.

Stephanie Widmers (Gesang, Schlagzeug) und Alexander Köcks (Gesang, Gitarre) erste EP "Amerippindunkler" wurde von Blogs, Radios und Magazinen weltweit aufgegriffen als "the lovechild of The Kills and The XX" (IndieShuffle) und "the raw grit of Cat Power" (BestBefore). Die erste Single "White Line Fever" explodierte auf Soundcloud und YouTube. Platzierungen in TV Shows wie "Shameless" folgten. Und "Nothing's Older Than Yesterday", einer der alternativen Radiohits des Jahres 2017, konnte auch in Europa verstärkt Aufmerksamkeit generieren.

Neben unzähligen Festivalauftritten, unter anderem am Eurosonic, The Great Escape, der Tallinn Music Week, Linecheck Milano, Metronome Prague und Primavera Sound, wurden Cari Cari am Waves Vienna Festival von einer internationalen Jury aus Promotern und Journalisten mit dem XA Export Award ausgezeichnet.

Auf ihrem Debütalbum ist die Sonne bestimmendes Motiv: "Anaana" versammelt die Unmenge an Eindrücken aus den vielen Reisekilometern, Nächten und Abenteuern; unterhaltsam, schnell und abwechslungsreich: Erdiger 1960ies Gitarrensound, treibende Rhythmen, Maultrommeln und Didgeridoo. Eine gewisse Liebe zu den Welten von Ennio Morricone und Quentin Tarantino lässt sich nicht von der Hand weisen: "Wir sehen die Musik in Bildern", unterstreichen Cari Cari das wiederkehrende Thema der blutroten Sonne - und gleichzeitig die Wärme im Sound ihres Albums. Ein bewusster Gegenentwurf zur autotunenden Welt von heute; zum klinisch-sauberen Pop-Sound? Nicht unbedingt. Vielmehr kultiviert die Band die perfekte Imperfektion. Und so bleibt der gewollte Eindruck: Cari Cari machen Musik wie ein langer Sonnenuntergang.

Präsentiert von volume.at & FM4

Aktuelle CD: "ANAANA" (2018), Ink Music

Donnerstag, 17. Oktober 2019

NEWS

"Schock-Release" für Get Well Soon ++ Latest Entries: Wir Staatskünstler, Thees Uhlmann liest aus "Die Toten Hosen" ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Auf Realitäts-Check mit den Pointenprofis aus D-A-CH von 23.10. bis 26.11.
The Beat goes on bei der Jubiläumsausgabe 2019 mit Parov Stelar, Robin Schulz, Steve Aoki uva. im VAZ St. Pölten
Die Besten aus dem Westen, Osten und dem Süden im Clinch um den Einzug ins Jubiläumsfinale

Specials