• musik abo k
    musik abo k
  • theater abo k
    theater abo k
  • friedrich ani k
    friedrich ani k
  • folkshilfe k
    folkshilfe k
Programm
Achtung: Die Veranstaltung findet im Stifterhaus statt!
Di. 02.10.2018 // 19:30 | Lesung

Anna Mitgutsch

Haben Sie das erlebt?


// Stifterhaus (Adalbert-Stifter-Platz 1): Eintritt frei!


Foto: Anna Mitgutsch (c) Bogenberger / autorenfotos.com

Wir haben etwas zu feiern! Erstens, dass in Linz Weltliteratur entstanden ist und weiter entstehen wird. Zweitens, dass die Schriftstellerin, der wir dieses Faktum zu verdanken haben, siebzig wird: Anna Mitgutsch, Roman-Autorin, Essayistin, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin. Und so haben der Posthof und das Stifterhaus gemeinsam beschlossen, dieser großen Autorin einen Abend zu widmen, den sie, wie wir hoffen, nicht vergessen wird.

Zehn große Romane hat Anna Mitgutsch bereits vorgelegt, vom Debüterfolg "Die Züchtigung" über "Haus der Kindheit" und "Zwei Leben und ein Tag" bis hin zum großartigen aktuellen Werk "Die Annäherung". Wie sie in all ihren Büchern die großen Themen der Literatur aufgreift und in eine luzide Sprache verwandelt, ebenso poetisch wie analytisch, präzise wie bildhaft, empathisch wie unerbittlich - das macht sie zu einer der bedeutendsten AutorInnen unserer Zeit. Dazu kommen ihre Essays, die die letzten Dinge auszuloten versuchen und dabei mühelos die Balance zwischen Leichtigkeit, Präzision und Originalität zu halten vermögen. Diese Texte "besitzen (...) gedankliche Schärfe und Tiefe sowie eine syntaktische Klarheit und Noblesse, die den Leser stets mit einbedenkt", wie Mirko Bonné in der FAZ anmerkte.

Bei unserem Fest wird der renommierte Germanist und Mitgutsch-Kenner Günther Höfler die Laudatio halten und durch den Abend führen. Und Anna Mitgutsch wird uns mit etwas noch Unbekanntem überraschen! Kommen Sie und feiern Sie mit uns!

Anna Mitgutsch | Geb. 1948 in Linz. Studium der Germanistik und Anglistik an der Universität Salzburg, Dr.Phil. 1974. Assistentin an der Amerikanistik der Universität Innsbruck, Lehrtätigkeit an britischen Universitäten und in Seoul, Südkorea. In den siebziger/ achtziger Jahren Assistant Professor an amerikanischen Universitäten und Colleges in New York und in Massachusetts. In den neunziger Jahren writer-in-residence an verschiedenen amerikanischen Universitäten und Lehraufträge an österreichischen Universitäten (Salzburg, Graz und Innsbruck). Lebte viele Jahre abwechselnd in Linz und Boston. Seit 1985 freischaffende Schriftstellerin und Essayistin.

Werk
Seit 1974 zahlreiche Essays und literaturwissenschaftliche Publikationen zur anglophonen und deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Übersetzung
Philip Larkin: Gedichte. Übersetzt und herausgegeben. Stuttgart (Klett-Kotta) 1987

Essays
Die Welt, die Rätsel bleibt. Essays. München (Luchterhand Verlag) 2013
Erinnern und Erfinden. Grazer Vorlesungen. Graz (Droschl-Verlag) 1999

Romane
Die Züchtigung . Düsseldorf (Claassen) 1985, dtv
Das andere Gesicht. Düsseldorf (Claassen) 1986, dtv
Ausgrenzung . Darmstadt (Luchterhand) 1989, dtv
In fremden Städten. Hamburg (Luchterhand) 1992, dtv
Abschied von Jerusalem. Berlin (Rowohlt Berlin) 1995, dtv
Haus der Kindheit. München (Luchterhand) 2000, dtv
Familienfest. München (Luchterhand)  2003, btb
Zwei Leben und ein Tag (Luchterhand) 2007, btb
Wenn du wiederkommst (Luchterhand) 2010, btb
Die Annäherung (Luchterhand) 2016, btb
Die Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

Preise (Auswahl)
Brüder Grimm-Preis der Stadt Hanau für den ersten Roman, 1985
Landeskulturpreis Oberösterreich, 1986
Anton Wildgans-Preis, 1992
Würdigungspreis (Staatspreis) für Literatur der Republik Österreich 2000
Solothurner Literaturpreis 2001
Kunstwürdigungspreis der Stadt Linz 2002
Ehrendoktorat der Universität Salzburg 2016


Montag, 10. Dezember 2018

NEWS

Siegespokal nach waschechtem Favoriten-Finale zurück nach Graz
Zwei neue Alben statt Pause für Bilderbuch ++ Neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Neue Homepage für LIVA Sport ++ Tipp: Afro American Gospel Night

Specials