• delius k
    delius k
  • jools holland k
    jools holland k
  • mathea k
    mathea k
  • marold k
    marold k
Programm
Mo. 27.01.2020 // 20:00 | Metal

Amaranthe

Support: Blind Channel


// MS: VVK € 25 / AK tba // Tickets!


Amaranthe (c) Linnea Frank

Schräg, aber richtig geil: Irgendwo in der Schnittmenge von Rammstein, Ace Of Base, In Flames und Roxette rotiert die schwedische Modern-Metal-Hitmaschine von Amaranthe. Ihre Markenzeichen: ein weiblich-männliches Klargesangsduo, sekundiert von einem Growler, und ein perfektes Wechselspiel aus harschen Stakkato-Riffs, bombastischen Synthie-Pop-Melodien und verdammt hinterhältigen Breaks.

Damit hat das 2001 in Göteborg gegründete Sextett in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt und zählt mittlerweile zu den heißesten und gefragtesten Acts des skandinavischen Metal.

Mit "Helix" veröffentlichten sie Ende 2018 bereits ihr fünftes Studioalbum - das erste mit Neuzugang Nils Molin, der jetzt mit Elize Ryd die hellen Vocals beisteuert - und es wäre wahrlich mit dem Teufel zugegangen, wenn es ihnen nicht gelungen wäre, eine weitere Stufe auf der Karriereleiter zu nehmen. In Schweden selbstverständlich, aber auch in Österreich, Deutschland und der Schweiz notierte "Helix" in den Album-Charts.

Neben der göttlichen Dualität von pulsierenden Beats und melodischen Refrains, bieten Amaranthe live ein maximalistisches Bühnenspektakel, unerbittliche Dynamik und ein Füllhorn von Himmelschören und melodischen Glückseligkeiten.

"Tanzen, headbangen, moshen - willkommen in der Helix!" (metal-hammer.de)

Besetzung: Elize Ryd, Nils Molin: Vocals, Henrik Englund Wilhelmsson: Screams, Olof Mörck: Guitar, Keys, Johan Andreassen: Bass, Morten Lowe Sorensen: Drums
Aktuelles Album: "Helix" (2018), Universal Music Oy

Sonntag, 26. Januar 2020

NEWS

Mmm Mmm Mmm Mmm, drei waschechte Pflichttermine neu im Posthof-Konzertdschungel!
Raiffeisen OÖ verlängert Zusammenarbeit mit Posthof und Kuddelmuddel ++ 30 Jahre Kuddelmuddel in Linz!
OÖN, Posthof und Life Radio suchen wieder die Popstars von morgen
Die Plattform zur Förderung der jungen österreichischen Szene von 11.1. bis 21.3. zurück im Posthof

Specials