• mount kimbie k
    mount kimbie k
  • sabine gruber k
    sabine gruber k
  • candy dulfer k
    candy dulfer k
  • last minute k
    last minute k
Programm
Mo. 13.10.2014 // 20:00 | Indierock

Maximo Park

Support: His Clancyness


// MS: VVK € 26 / AK € 31 (keine VVK-Erm.) // Tickets!


(c) Steve Gullick

Als die Band aus dem nordenglischen Newcastle Anfang der 00er Jahre die Bühne betrat, war das die Zeit des New Wave-Revivals. Helden der späten 70er und frühen 80er wie Gang Of Four, Wire oder Joy Division erfuhren durch Bands wie Franz Ferdinand, Bloc Party oder Editors eine längst überfällige Huldigung. Und mittendrin in der Retro-Disco tanzten Maximo Park - zackig, rastlos und mit dem Schelm, personifiziert in Sänger Paul Smith, im Nacken. Ihr Debütalbum "A Certain Trigger", eine launisch-dynamische Tour de Force zwischen The Jam und The Undertones, fand sich in vielen Bestenlisten des Jahres 2005.

2014 sind Maximo Park nun bei ihrem fünften Album angekommen. "Too Much Information" heißt es und es pulsiert vor Lebensenergie wie in den Anfangszeiten. Der Gitarrensound gewohnt eckig und kantig, Pauls Stimme aufgekratzt wie eh und je, provoziert und überrascht das Quintett aufs Unangepassteste. Zeigen Songs wie "Lydia, The Ink Will Never Dry" und "Give, Get, Take" souverän die bisher gewohnt druckvolle Seite von Maximo Park, so irritieren Stücke wie die Single "Leave This Island" mit ungewohnt ruhiger Pop-Grandezza oder "Brain Cells" mit elektronischen Experimenten. Damit schließt sich ein Kreis, waren Maximo Park doch die ersten "Rocker", die beim renommierten Elektronik-Label Warp ein Album veröffentlichten. Es bleibt also spannend.

Ob die Band in Linz auch ihr anlässlich des Releases von Album No. 5 zu Promo-Zwecken eigens gebrautes Bier "Maximo No. 5" ausschenken wird, ist nicht gesichert. Ein fesselndes, ruhelos rockiges Tanzvergnügen wird dieser Abend aber mit Sicherheit.

Aktuelle CD: "Too Much Information" (2014), Vertigo Berlin

Mittwoch, 28. September 2016

NEWS

Freizeitspaß für 4-14jährige im Linzer Kinder-Kulturzentrum ab der 1. Oktoberwoche
Fünf handverlesene Gastspiele zum Zwecke lustvollen Realitätsgewinns ab 4.10. im Posthof
Opener für Blues Pills & Kadavar fixiert, Beginnzeit vorverlegt / Pitchfork- Gütesiegel für Merchandise / Neue Fotostrecken
Scott Matthew & Rodrigo Leão, Steaming Satellites, Ahoi Pop
Die Posthof-Sendung auf Radio FRO!

Specials