• ahoi full hit k
    ahoi full hit k
  • max goldt k
    max goldt k
  • samy deluxe k
    samy deluxe k
  • black humor festival k
    black humor festival k
Programm
Do. 02.03.2017 // 20:00 | Alternative/Country

Lambchop


// MS (Sitzpl.): € 24/26/30 // Tickets!


Lambchop, Kurt Wagner (c) Elise Tyler

Kurt Wagner, "einer der trockensten Lakoniker unter den singenden Liedermachern" (FAZ), hat es 16 Jahre nach der musikalischen Zäsur des 2000er Albums "Nixon" wieder getan. Mit knapp 57 Jahren hat er sich und sein Bandvehikel nochmals komplett neu erfunden. Auf "Flotus", dem seiner "First Lady" Mary Manzini gewidmeten neuen Album, zeigt sich "Nashville's most fucked-up country band" so fein, so subtil und so voller generöser Zurückhaltung wie noch nie.

In seiner Heimatstadt gilt Kurt Wagner als Gottseibeiuns einer konservativen, durchkommerzialisierten Country-Musikindustrie. Gleichzeitig aber auch als ihr Retter, der dem allgegenwärtigen Cowboy-Kitsch mit Soul-, Jazz-, Alternative- und neuerdings Electronica-Therapien zu Leibe rückt. Seit 1986 existieren Lambchop nun bereits und bescheren uns schrullige Meisterwerke wie z.B. "Is A Woman" aus 2002, das von der Süddeutschen Zeitung gar unter die Top Ten der besten Alben aller Zeiten gereiht wurde.

Die einzigen künstlerischen Konstanten während drei Jahrzehnten Lambchop sind Qualität und immer wieder etwas geänderte musikalische Färbungen. Der neueste Longplayer "Flotus" - erschienen im November 2016, wenige Tage vor der US-Wahl - macht da keine Ausnahme.

Diesmal begab sich Wagner mit zwei Zielsetzungen ins Studio: Erstens, ein Album zu Ehren und zum Wohlgefallen seiner Frau Mary aufzunehmen, die in Nashville seit langem politisch aktiv ist und mittlerweile zur Vorsitzenden der Democratic Party of Tennessee gewählt wurde. Zweitens sollte Wagners Stimme mehrheitlich als Hauptinstrument fungieren. Also hat er diese gesampled, reprocessed, verstellt, durch Prozessoren, Filter, Sequenzer geschleust, ohne dabei die charakteristische Wärme seines Timbres am Autotune-Altar zu opfern.

Dann kamen die Bandkollegen und haben ihren Teil dazu beigetragen. Entstanden ist so ein wagemutiges, neuartiges Lambchop-Album, das aber natürlich immer noch nach Lambchop klingt. Mit "Flotus" kehrt Kurt Wagner fünf Jahre nach seinem letzten, noch wundervoll nachhallenden Posthof-Auftritt nach Linz zurück.

Aktuelle CD: "Flotus" (2016), City Slang

Montag, 24. April 2017

NEWS

Die über alle Genregrenzen hinweg respektierte Künstlerin mit "Native Invader" live am 20. September im Linzer Brucknerhaus
Europaweit geschätzte Experten an der Schnittstelle zwischen Galgen und Humor kitzeln die Nerven von 4. bis 24. Mai im Posthof
Latest Entry: Alligatoah am 13.11. ++ Showstart Mother's Cake / Intra 21.4. auf 21:30 Uhr verlegt ++ 8 neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Jetzt kurze Zeit auch im Kombiticket mit Arcade Fire Open Air erhältlich!
Fünf frische Termine der Sorte "All Killer No Filler" haben es diese Woche neu ins Posthof-Programm geschafft

Specials