• ahoi full hit k
    ahoi full hit k
  • max goldt k
    max goldt k
  • samy deluxe k
    samy deluxe k
  • black humor festival k
    black humor festival k
Programm
Ausverkauft!
Sa. 20.05.2017 // 20:00 | Austropop

Gert Steinbäcker


// GS (num. Sitzpl.): € 39/41/47


Gert Steinbäcker (c) Christian Jungwirth

Das erste "S" von STS war und ist ein Mann der klaren Worte. Und die flossen immer auch in seine Lieder mit ein. Es waren nie gesungene Botschaften, sondern authentische Empfindungen, die es zu hören gab. Wunderbare Liebeslieder, aber auch eindeutige Kritik in allen politischen und sozialen Bereichen.

Das bleibt auch so, nach dem sich STS 2015 auflösten. Alles hat eben seine Zeit. Bei Gert Steinbäcker blieb aber nach wie vor der Wunsch, Lieder zu schreiben und damit auf die Bühne zu gehen. Jetzt hat der im 4/4-Takt zwischen Graz und Griechenland pendelnde Liedermacher ein neues, bereits sein fünftes, Soloalbum eingespielt.

"Ja eh" heißt es. Ohne Fragezeichen. Ohne Rufzeichen. Dafür mit 14 grandiosen Liedern, bei denen er abermals sein Fingerspitzengefühl für ausgereifte Texte und einprägsame Melodien zeigt. Es ist auch ein Album, bei dem sich Gert Steinbäcker mit Christian Kolonovits den Traum erfüllt hat, "Großvater" und "Mach die Aug'n zu" in einer symphonischen Version aufzunehmen. Ein weiteres Highlight des neuen Albums: "Irgendwann bleib i dann dort" als neue Version. Das Lied, das jeden von uns an den letzten Urlaubstag erinnert.

Natürlich gibt es auf "Ja eh" auch Songs über das Älterwerden. Denn jetzt ist es da, das letzte Lebensdrittel. Was Steinbäcker auch zu der Frage führt: Gibt es eine Zeitenwende? Weil es macht grad weniger Spaß, in jeder Beziehung. "Das Grundgefühl des Seins ist ein wesentlich anderes als früher", sagt Gert und so wie ihm, geht es vielen Menschen. Ein Abend mit neuen und altbewährten Liedern aus dem Steinbäcker'schen Songbook kann da ein wenig Freude spenden.

Aktuelle CD: "Ja eh" (2016), Universal

Dienstag, 25. April 2017

NEWS

Musik, Tanz, Theater, Kleinkunst & Literatur am Linzer Hafen freuen sich auf neuen Hauptsponsor Raiffeisen OÖ!
Die über alle Genregrenzen hinweg respektierte Künstlerin mit "Native Invader" live am 20. September im Linzer Brucknerhaus
Europaweit geschätzte Experten an der Schnittstelle zwischen Galgen und Humor kitzeln die Nerven von 4. bis 24. Mai im Posthof
Latest Entry: Alligatoah am 13.11. ++ Showstart Mother's Cake / Intra 21.4. auf 21:30 Uhr verlegt ++ 8 neue Fotostrecken "Live at Posthof"
Jetzt kurze Zeit auch im Kombiticket mit Arcade Fire Open Air erhältlich!

Specials