• tanztage   k
    tanztage k
  • karl markus gauss k
    karl markus gauss k
  • garish k
    garish k
  • austra k
    austra k
Programm
Do. 16.02.2017 // 20:00 | LiteraturSalon

Daniel Glattauer

Schauma mal, dann wer ma schon sehen


// GS (num. Sitzpl.): € 15/17/19 // Tickets!


Daniel Glattauer (c) Philipp Horak / Anzenberger

Daniel Glattauer liest aus seinen Kolumnen-Büchern "Die Ameisenzählung", "Die Vögel brüllen" und "Mama, jetzt nicht". Die satirischen Texte über den Wahnsinn des Alltags sind über viele Jahre unter dem Kürzel "dag" auf der Titelseite der Tageszeitung "derStandard" erschienen. "Schauma mal, dann wer ma schon sehen" ist ein vergnüglicher Leseabend mit dem Autor und seinen beliebtesten Kurzprosatexten für alle jene, die seine Kolumnen noch nicht kennen oder sich ein weiteres Mal an ihnen erfreuen möchten.

Daniel Glattauer, geboren 1960 in Wien, studierte Pädagogik. Zunächst Hobby-Literat, -Liedermacher und Kellner, später Journalist, zuerst Redakteur bei der Presse, dann zwanzig Jahre Autor bei der österreichischen Tageszeitung "Der Standard". Zwischendurch und jetzt erst recht: Schriftsteller. Verheiratet, ein großes Kind, leider keinen Hund mehr, dafür fünf indische Laufenten im Landhaus im niederösterreichischen Waldviertel.

Mit seinen beiden Romanen "Gut gegen Nordwind" (2006) und "Alle sieben Wellen" (2009) gelangen ihm zwei Bestseller, die in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch zum Erfolg wurden. Bücher (u.a.): "Die Ameisenzählung" (2001), "Darum" (2003), "Die Vögel brüllen" (2004), "Der Weihnachtshund" (Neuausgabe 2004), "Schauma mal" (2009), "Theo. Antworten aus dem Kinderzimmer (2010)", "Mama, jetzt nicht!" (2011), "Ewig Dein" (2012), "Die Wunderübung" (2014) und "Geschenkt" (2016).


Mittwoch, 22. Februar 2017

NEWS

The Köter, SK Invitational, Da Billi Jean is ned mei Bua und Garish on air auf Radio FRO 105,0 Mhz!
Als "Bester Club des Jahres" im deutschsprachigen Raum!
Fünf frische Termine mit neuen Kniffen und dem Besten des Bisherigen für das Posthof-Programm

Specials