• abo gernot k
    abo gernot k
  • abo willi k
    abo willi k
Programm
Nur noch Stehplätze erhältlich!
Fr. 10.10.2014 // 20:00 | Singer/Songwriter

Blonder Engel & Die Hedwig Haselrieder Kombo

"Band ohne Message" CD Release Show


// MS (Sitzpl.): € 17/19/21, Stehpl. € 10


(c) Lukas Wögerer

Sind wir uns ehrlich - Blonder Engel ist alles andere als Sternsingen. Dennoch: Mit seiner Hedwig Haselrieder Kombo schart der junge Künstler drei heilige Könige um sich und ruft eine Formation ins Leben, die es versteht, ihre Gaben zu verteilen. Ironisch schmähtandelnd offenbaren sie ein Himmelreich der Blödellyrik, entführen ins Elysium der Sitzmusik und laden ein zu einem Stelldichein der ganz, ganz großen Kleinkunst! Am 10. Oktober setzen die feinen Herren dann noch einen drauf und präsentieren im Posthof ihre neue CD "Band ohne Message" - ein Muss für Engel-Fans und eigentlich auch ein viel klasseres Kleinod als Weihrauch, Gold und Myrrhe...

"'I was riding on my Einhorn and Fandango was his name'. So beginnt der blonde Engel, dessen korrekte Schreibweise 'Blonder Engel' viele Journalisten in grammatikalische Abenteuer verführt, sein Lied über den Unsinn der Über-Bürokratisierung. Balladenhaft entwirft er ein Szenario, in dem sich Hohlbein-Nostalgie und österreichisches Beamtentum gegenseitig mit Drachen und anderen Märchenfiguren bekämpfen. Ein Beispiel dafür, wie der Engel auf diesem Album die Bezugssysteme mit Voll-Karacho aufeinander los lässt. Doch er ist nicht allein. Hinter ihm, über ihm und mit ihm reitet die 'Hedwig Haselrieder Kombo', die sich selbst 'Band ohne Message' nennt. Ein absolutes No-Go im Musikdiskurs. Dafür ein angenehmes. Denn ohne musikjournalistische Labels lässt es sich viel besser zuerst im Auto durch Italien schwitzen (Solaung da Radio geht) und dann gleich den permanenten Immanismus des akademischen Betriebes (Ismus-Boogie) vorführen. Zutiefst persönliche Erzählungen (Sapporo) schunkeln sich mit regionalen Hymnen (Sommer im Soizkaummerguat) durch eine Platte, die nicht nur inhaltlich abgeht. Die Herrschaften sind zusätzlich dazu auch noch schweinsgute Musiker. Kaufen sie die Scheibe, nicht dass der Engel und seine Kombo irgendwann einmal in der Jazz-Gosse landen." (Roland Gratzer im Juni 2014)

"Ein Unterhalter erster Sahne, ein Musiker, ein Wortspieler, ein Aus-dem-Stand-Songschreiber - kurzum ein Künstler, der zu überraschen versteht." (wasistlos?)

Besetzung: Blonder Engel: Stimme, Gitarren; Herwig Krainz: Kontrabass, Stimme; Andreas Wiesinger: Akkordeon, Stimme; Klaus Wagner: Schlagzeug, Stimme
Aktuelle CD: "Band ohne Message" (2014), Kofferradio

Mittwoch, 31. August 2016

NEWS

Weltklasse-Damentennis und der Londoner Soul-Superstar im gemischten Doppel für Linz-Besucher erhältlich
Von Punk bis Brandauer - das Brucknerfest 2016 startet am 13. September
Förderpreis für Lisa Eckhart, Programmpreis an Hosea Ratschiller & RaDeschnig, Sonderpreis geht an Gerhard Haderer
Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm: Festivals im Posthof!
Fühl dich Sommer: Die neue Posthof-Saison ab 15. September!

Specials