• theatertabo k
    theatertabo k
  • konzertabo k
    konzertabo k
  • jahre k
    jahre k
Aktuelles

Trauer um Nigel Charnock (1960 - 2012)


Do. 09.08.2012

 

Wir trauern um einen ganz Großen der internationalen Tanz- und Performance-Szene: Nigel Charnock starb am 1. August im Alter von 52 Jahren an einem Krebsleiden.

Dreimal erfreute und begeisterte der britische Performer, Choregraph und Regisseur das Publikum bei den TanzTagen: 2003 mit Virus, 2009 mit Frank und 2009 mit Stupid Men. Nigel auf der Bühne: das war pure Energie, sprühender Geist, aberwitzige Komik und radikale Politik. Seine Soli changierten zwischen funkelnden Reden, Akrobatik, Gesangseinlagen und Diskussionen mit dem Publikum. Als Kritiker inhaltsleerer, der reinen Ästhetik und Abstraktion verschriebener Entwicklungen im Tanz definierte er das Genre schon mit seiner ersten Company, dem legendären DV8 Physical Theatre, völlig neu. Seine eigene Company gründete er 1995; 2002-2005 war er der künstlerische Leiter der Helsinki Dance Company. Schwarzer Humor und eine atemberaubende Bühnenpräsenz waren seine Markenzeichen. Und in den Stunden danach, beim entspannten Gespräch, war er der einnehmendste, klügste und witzigste Gesprächspartner, den man sich vorstellen konnte.

Das Posthof-Team und das Linzer Publikum werden den Künstler und Menschen Nigel Charnock nie vergessen. Wilfried Steiner



Donnerstag, 24. Juli 2014

Specials